News2018 2

 

Wir freuen uns auf euren Besuch. Auf alle 2- und 4-Beiner! Kommt vorbei!!! 19. Oktober Gartenstadt Münchenstein! Esst mehr Kuchen!

 

Kuchenverkauf

 

Man könnte meinen, dass wir durch die fast täglichen Schicksale langsam "abgehärtet" sind.. 

Leider ist dem nicht so, wir sind einmal mehr fassungslos über die Grausamkeit der Menschen! Der kleine Bendegúz ist gerade einmal 8-10 Monate alt und wurde gestern von einem LKW-Fahrer an einer stark befahrenen Strasse aufgegriffen. Der erste tierärztliche Untersuch ist ein Schlag: Bendegúz hat einen gebrochenen Rücken und wird vielleicht niemals laufen können. Als sei dies nicht schlimm genug, geht der Tierarzt davon aus, dass die Verletzung schon älter ist und Bendegúz demnach in diesem Zustand ausgesetzt wurde. Taten, die wir nicht begreifen! Taten, die uns auf schmerzliche Art und Weise zeigen, warum unsere Arbeit so wichtig ist! 
Unsere Stationsleitung Melinda gibt alles, damit der kleine Schatz sich ein bisschen erholen kann und wir sowie unsere Partnervereine sind ebenfalls guter Hoffnung, dass Bendegúz trotz seines Handicaps die Chance auf eine tolle Familie finden wird! Wir werden Bendegúz von verschiedenen Tierärzten untersuchen lassen um herauszufinden, ob er mittels Operation die Chance hat, wieder gehen zu können. Wer mag sich an den bevorstehenden tierärtzlichen Kosten beteiligen? Bendegúz, Melinda und die Hundehilfe Ungarn danken im Voraus.

Hier ein Video von Bendegúz

 

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

Verwendungszweck "Bendeguz"

IBAN für CHF: CH71 8077 5000 0103 4242 2

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

2019 10 11 1 2019 10 11 2 2019 10 11 3

 

Unsere lieben Ziegen ziehen um!!
Nachdem Samu, Ellaria, Euron und die Mama der Ziegen gut drei Monate auf unserem Tierheimgelände gelebt haben, darf die kleine Ziegenfamilie nun in ein Tierheim umziehen! Das Tierheim bietet den Ziegen eine artgerechte Haltung, medizinische Versorgung und eine tolle Betreuung durch Tierpfleger vor Ort. Damit die Ziegen in die Obhut des Tierheimes können, muss die Hundehilfe Ungarn die Kosten für den Transport, die Kastrationen sowie die vorgängigen tierärztlichen Untersuchungen tragen. Auf diesem Weg bitten wir euch Freunde und Unterstützer der Hundehilfe um eure Hilfe! 
Das Tierleid in Ungarn lässt uns keine Verschnaufpause und die finanziellen Möglichkeiten sind erschöpft. Wer möchte uns unterstützen, der Ziegenfamilie endlich ein artgerechtes Leben zu ermöglichen? Für eure Hilfe danken wir euch jetzt schon.

Als Spendenzweck bitte "Umzug Ziegen" verwenden.

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

IBAN für CHF: CH71 8077 5000 0103 4242 2

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 10 09 1 2019 10 09 2 2019 10 09 3

 

Am 4.Oktober ist WELTTIERSCHUTZTAG

Für uns ist jeder Tag ein Tierschutztag. Tag für Tag setzen wir uns unermüdlich für die Tiere ein, gehen an unsere Grenzen und oftmals auch darüber hinaus.
Ohne die Unterstützung unserer lieben Spender, Freunde und Familie wäre dies nicht möglich und wir möchten uns an dieser Stelle bei all den lieben Menschen bedanken, die unsere Arbeit unterstützen, uns Halt geben und diesen nicht einfachen Weg mit uns gehen.

Welttierschutztag

 

Wir freuen uns, Euch den nächsten Termin für unseren gemeinsamen Spaziergang in Schupfart mit unseren ehemaligen Schützlingen bekannt geben zu dürfen. Der Spaziergang bietet eine optimale Gelegenheit für einen gegenseitigen Austausch bei dem die Hunde frei springen und toben können. Natürlich ist der Spaziergang mit Leine genau so möglich.

Spaziergang copy copy copy

Wie auf unserem letzten Treffen, erwartet euch ein toller Nachmittag für Mensch und Hund. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und Pfoten.

Wann: Sonntag, 10.11.2019

Wo: Flugplatz, 4325 Schupfart

Zeit: Treffen 13.00 Uhr, Abmarsch 13.15 Uhr

Der Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden.

Essen und Trinken kann man danach zusammen im Restaurant. Wir reservieren aber keine Plätze.

 

Bereits morgen früh gehts für unser Team auf die weite Reise Richtung Ungarn. 
Die Koffer einiger Glücksfelle sind bereits gepackt und bei den zukünftigen Adoptanten steigt die Vorfreude auf das neue Familienmitglied.

Hier lesen Sie live den aktuellen Reisebericht: Reisebericht Septemberfahrt 2019

 

Wir sind weg copy

 

Unser Charity Military 2019 Video ist online! 

Leider hatten wir in diesem Jahr nicht ganz so viel Glück mit dem Wetter, aber grösstenteils blieb es trocken und wir konnten das Event bis auf wenige Einschränkungen wie gewohnt durchführen...

Wir bedanken uns nochmals bei allen Teilnehmern und Besuchern, bei allen freiwilligen Helfern und bei allen Sponsoren und Unterstützern die dieses Event in diesem Ausmass erst möglich machen.

Hier gehts direkt zum Video: Charity Military 2019

Military 2019 Thumb

 

Unser ehemaliger Schützling Flup muss seine jetzige Familie aufgrund plötzlicher Allergie verlassen. Er verliert also absolut unverschuldet sein Zuhause. Er befindet sich in der Schweiz. Interessierte melden sich bitte über unsere Homepage 

Flup

Eckdaten:
geb. 01/2018
Rasse: Viszla-Drahthaar-Kurzhaar-Mix (gem. DNA-Gutachten)
Geschlecht. Rüde, kastriert
Gewicht: 30 kg
Schulterhöhe: 68 cm
Farbe: schwarz
Sonstiges: gechipt, entwurmt, geimpft (inkl. Tollwut)

Flup ist ein energiegeladenes Riesenbaby. Er vereint alle Eigenschaften, die ein Hund zu einem «Herzenshund» macht. Er ist unglaublich gelehrig, verschmust und liebevoll. All diese guten Eigenschaften dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass er noch sehr jung, verspielt und wild ist und darum einen erfahrenen Menschen an seiner Seite braucht, der weiss, wie man diese Energie positiv umleitet und einsetzt. 

Flup ist ein Jagdhund bzw. ein sogenanter «Vorstehhund». Sein Jagdtrieb wird von allem geweckt, was kleiner ist, als eine Katze. Im Feld jagt er gerne Mäuse bzw. steht minutenlang bewegungslos vor den Mäuselöchern und wartet ob sich jemand blicken lässt. Ob er dem anderen Tier dabei wirklich Schaden will oder nicht, ist nicht relevant, denn allein wegen seinem ordentlichen Gewicht von 30 kg wäre er eine Gefahr für kleinere Tiere. Sollten also kleinere Tiere (Hasen, Meerschweinchen, Mäuse etc.) im Haushalt vorhanden sein, müssen diese separat von Flup gehalten werden. Dabei ist auch zu beachten, dass Flup problemlos auch kleinere Zäune überwinden kann. 
Um Flup bewegungstechnisch auszulasten, benötigt man einen sportlichen Menschen. Flup ist der ideale (und erprobte) Partner beim Joggen und Wandern. Lange Spaziergänge, bei denen er frei laufen kann, liebt er besonders. Er ist, auch im Gelände, ohne Probleme abrufbar.

Flup hat bereits als Junghund die Hundeschule besucht. Er beherrscht alle Grundkommandos und auch einige kleiner «Tricks». Lediglich das Laufen an der Leine muss noch weiter mit ihm trainiert werden, da er aufgrund seiner Energie immer gern schneller gehen möchte, als der Mensch am anderen Ende der Leine. Die Welt ist schliesslich so aufregend! Vielleicht hätte er auch Freude an Agility oder ähnlichem. Er apportiert sehr gerne und vor allem ausdauernd. Ausserdem schwimmt er gern. Er hat viele Urlaube auf Campingplätzen mitgemacht und war dort immer ganz «vorbildlich». Da Flup nur selten bellt, ist es eigentlich nie ein Problem ihn irgendwohin mitzunehmen. Allerdings reagiert er anfangs auf neue Umgebungen immer sehr aufgeregt. Das legt sich aber nach einiger Zeit und wird vermutlich auch mit zunehmendem Alter weniger.

In seinem jetzigen Zuhause lebt Flup mit 2 kleinen Kindern und einer Katze zusammen. Zu den Kindern ist er immer sehr liebevoll und auch mit den Katze gab es nie irgendwelche Auseinandersetzungen oder Probleme. Auch mit anderen Hunden ist er sehr gut verträglich und hat nie aggressives Verhalten gegenüber anderen Hunden gezeigt. Seine Spiele sind allerdings sehr wild, was besonders älteren und auch sehr kleinen Hunden schnell zu viel wird. Er respektiert das allerdings schnell, wenn der andere Hund ihm das entsprechend signalisiert. Prinzipiell liebt er alle Menschen und Hunde.

Flup fährt ohne Problem im Auto mit, allerdings braucht er einen gewissen Bewegungsfreiraum. In Transportboxen muss er sich grundsätzlich übergeben und steigt auch nicht freiwillig ein. Die Vermutung liegt nahe, dass es daran liegt, dass er sich in den Boxen nicht aufsetzen kann. In den letzten Monaten fuhr er immer angeschnallt auf der Rückbank mit. Vermutlich wäre auch ein Kofferraum ok, solang er sich aufsetzen und rausgucken kann. Auch mehrstündige Autofahrten sind kein Problem mit Flup. Meisten verschläft er die Fahrt. 

Wie bereits erwähnt, fühlt Flup sich am wohlsten in der direkten Nähe «seiner» Menschen. Er kann allerdings auch problemlos mal für mehrere Stunden alleine bleiben. Ich rate allerdings vorher alles «transportable» in Sicherheit zu bringen, denn er umgibt sich gern mit den Sachen «seiner» Menschen, d.h. er schleppt alles was er findet und tragen kann (Schuhe, Jacken, Taschen etc.) in sein Körbchen. Kaputt geht dabei allerdings selten etwas. Was er hingegen gar nicht mag, ist es irgendwo angebunden zu warten (z.B. vor dem Supermarkt). Er hat bereits einige Leinen «auf dem Gewissen» und hat seine Besitzer auch schonmal eigenständig in der Migros gesucht. Auch im Auto sollte man ihn abschnallen, wenn man ihn kurz dort alleine warten lässt. 

Mit Flup an seiner Seite wird es nie langweilig. Er ist ein Garant für gute Laune und ein wunderbarer Freund!

2019 09 16 1 2019 09 16 2 2019 09 16 3 2019 09 16 4

2019 09 16 5 2019 09 16 6 2019 09 16 7

 

Weiterbildung 14.9.2019 zur Fahrer- und Transportbewilligung Veterinäramt Baselland

2019 09 14 1 2019 09 14 2 2019 09 14 3

 

Die regnerischen Vorhersagen haben uns nicht daran gehindert, unser jährliches Charity Military durchzuführen. Bei überwiegend trockenem Wetter durften die teilnehmenden Hunde (und Menschen) acht witzige und anspruchsvolle Posten absolvieren. Begleitet von einer grossen Tombola, unserem Info- & Verkaufsstand sowie der Festwirtschaft konnten wir ein Total von CHF 4917.00 einnehmen! Dies fliesst wie immer eins zu eins in unsere Projekte in Ungarn. Vielen Dank allen Helfern und Teilnehmer für den gelungenen Tag!
Video folgt.....

Hier gehts weiter zur Rangliste: Military 2019 Rangliste

2019 09 09 1 2019 09 09 2 2019 09 09 3

2019 09 09 4 2019 09 09 5 2019 09 09 6

2019 09 09 7 2019 09 09 9 2019 09 09 10

2019 09 09 11 2019 09 09 12 2019 09 09 13

2019 09 09 14 2019 09 09 17 2019 09 09 16 2019 09 09 15

 

Absolut unverständlich, dass für diesen tollen, anhänglichen, lernfreudigen Clown keine einzige Anfrage kommt!

Der zirka 4-jährige Collie-Staff-Mischling Lennox befindet sich seit Mai 2018 auf Pflegestelle in der Schweiz im Kanton Bern.
Lennox zeigt sich dort sehr menschenbezogen, neugierig und total verschmust. Er liebt die Aufmerksamkeit und ausgiebige Streicheleinheiten von welchen er gar nicht genug bekommen kann. Neben seiner liebebedürftigen Art zeigt er sich sehr gelehrig und verspielt. Sein aktives und quirliges Wesen fordert Aktivität und Auslastung.
Lennox zeigt sich verträglich mit anderen Hunden beim Spaziergang, jedoch würde er sich vorzugsweise über einen Einzelplatz freuen, da er seine Menschen nur ungern teilen möchte. Da er eher ungestüm ist, sollten seiner neuen Familie keine Kleinkinder/ kleinen Kinder angehören. Aktuell zeigt sich Lennox zudem nicht katzenverträglich.
Für unseren Schmusebär suchen wir aktive, hundeerfahrene Menschen, die Lennox die Auslastung, Aufmerksamkeit und Liebe schenken möchten, die dieser wundervolle Hunde verdient. Auch Lennox soll endlich wissen, was es bedeutet ein Teil einer liebevollen Familie zu sein und geliebt zu werden.

Hier gehts zu Lennox

2019 09 03 1 2019 09 03 2 2019 09 03 5 2019 09 03 6

2019 09 03 3 2019 09 03 4

 

Eine wunderbare Geste, von einer wunderbaren Familie

Letzten Samstag wurde ein "Ponyspass für Hundeglück" organisiert. Die Einnahmen von 400.00 wurden an die Hundehilfe Ungarn gespendet. 
Die Familie schreibt: 
"Uns hat es allen grossen Spass bereitet und dann ist es noch schöner, das Geld in gute Hände zu überreichen"

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für diese grosszügige Unterstützung und diese bezaubernde Idee.

2019 09 02 10

 

In Nagyatad läuft der Umbau der alten Zwinger auf Hochtouren.
Lieben Dank an unsere Spender, die diese Aktion finanziell unterstützt haben.

2019 09 02 1 2019 09 02 2 2019 09 02 3

2019 09 02 4 2019 09 02 5

 

Auf unserem August-Hilfstransport besuchten wir erstmalig das Tierheim in Szeged. Wir wurden herzlichst empfangen und durften uns einen Überblick über das gesamte Gelände mit all seinen Bewohnern verschaffen. Von unserer Seite aus konnten wir den vielen Katzen mit einer grossen Spendenlieferung helfen. Zukünftig werden wir dort in der Katzenvermittlung aktiv sein und so dem Tierheim ein klein wenig Arbeit abnehmen können.

69540680 761906347577865 6177565583412822016 n

Hier gehts direkt zum Video: Tierheim Szeged

 

2019 08 30 1

 

2019 08 Vito01

Liebe Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn!

Die Bilder zeigen einen Hund, der von Melinda, der Stationsleitung aus Bonyhád, gerettet werden konnte. Täglich hören wir von neuem Leid und Elend. Immer ist irgendwo oder irgendwie ein Tier seinem Besitzer überdrüssig geworden, misshandelt oder einfach entsorgt worden! Gejagt, verfolgt und oftmals von Hunger geplagt, dass gehört zum Alltag vieler armer Tiere in Ungarn.
Vito, so haben wir den ca. 8 Monate alten Rüden genannt, ist jetzt im Tierheim, wo ihm geholfen wird, das Leben als Leben wiederzuerkennen. Können Sie den Zustand von Vito auf diesen Bildern sehen? Er ist gezeichnet von Misshandlungen und unzureichender Ernährung; wann er seine letzte Mahlzeit gesehen hat wissen wir alle nicht! Dieser junge Hund ist erst 8 Monate jung!!! Er ist noch ein „Kind“ und sollte in seiner Entwicklung Liebe und Sicherheit spüren, ausgelassen spielen dürfen und seine Seele sollte sich frei und sorglos entfalten können. All das kennt Vito nicht, für ihn ging es einzig und allein ums Überleben! Die Nachbarn von Vito`s Besitzer brachten im Winter für den armen Bub eine Hütte, damit der Hund irgendwie die Kälte überstehen kann. Sein Besitzer, wir wissen in unserer Wut nicht, wie wir ihn betiteln sollen, kettete Vito auf dem Grundstück an einer anderen Stelle an, somit war die schützende Hütte für Vito nicht erreichbar! Wie hast du das überlebt Vito? Trotz allem ist Vito ein sehr netter und ganz freundlicher Junge! Für ein gutes Wort, eine liebevolle Berührung oder ein kleines Leckerli „kriecht“ er seinem Menschen unter die Haut! ❤️❤️❤️ Vito hatte grosses Glück, er konnte dank der aufmerksamen Nachbarn endlich von der Polizei beschlagnahmt werden! Aber was ist mit all den stimmlosen Hunden in den Hinterhöfen und mit all den angeketteten Hunden von verlassenen Häusern? Niemand wird jemals irgendwas über diese Tiere erfahren! Sie leiden weiter stumm vor sich hin, ertragen ihr Schicksal und werden sterben! Wann erkennen die Menschen, dass ein Tier KEINE Sache ist, sondern ein gefühlvolles Lebewesen, was Essen, Wasser, Pflege, Aufmerksamkeit und Liebe braucht!!!
JEDE SEELE ZÄHLT!!!!

LogoVideoSchwarz

2019 08 Vito02 2019 08 Vito02
2019 08 Vito02 2019 08 Vito02
   
   

Katzenfutter

Liebe Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn!

Wir sind sehr stolz Ihnen heute das Tierheim in Szeged/Ungarn vorstellen zu dürfen. Unser erster Besuch fand auf unserer letzten Hilfsfahrt im August statt. Neben unzähligen Hunden, die von anderen Vereinen aufopferungsvoll unterstützt werden, gewährt das Tierheim dort auch ca. 40 Katzen Asyl, die dringend Hilfe benötigen! Unter den Samtpfoten befinden sich einige kranke Tiere, aber auch viele junge Kätzchen, die ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Die Hundehilfe Ungarn möchte sich hierzu gerne in zwei Schritten einbringen. Der erste Schritt soll eine grössere Soforthilfe mit Katzenfutter sein. Im Idealfall schaffen wir es mit Ihrer Hilfe die Versorgung mit rund 1.000 Euro erstmal sicherstellen, sodass die Katzen in nächster Zukunft kein Hunger leiden müssen und immer ausreichend Futter zur Verfügung haben! Im zweiten Schritt hat sich die Hundehilfe Ungarn dazu entschlossen, den süssen Tigern die Möglichkeit auf ein neues Leben zu schenken und ein sicheres Heim zu geben. Hierzu wird zeitnah ein weiterer Aufruf erfolgen. 
Bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie uns auch weiterhin, damit auch wir unserer Verantwortung gerecht werden und den Katzen helfen können! Wir hoffen inständig, dass Sie auch diesen Weg gemeinsam mit uns gehen werden! Unser Ziel ist nach wie vor, jeder Seele zu helfen! 
Vielen lieben Dank!!! 

Unser Spendenkonto in der Schweiz lautet:

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

Verwendungszweck: Katzenfutter

IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

 

Jeder, der uns schon länger folgt kennt unseren Langzeitinsassen Alesandro... unser Opa durfte nach 4 Jahren Tierheim und etlichen Jahren Kettenhaltung endlich sein grosses Glück erfahren. Wir haben alle schon nicht mehr daran geglaubt und die Hoffnung beinahe aufgegeben....
Die Bilder sprechen für sich... was für ein absolut sensationelles Happyend!!!
Bilder, die uns tief unter die Haut gehen und uns unglaublich glücklich machen und darin bestärken, die Hoffnung NIEMALS aufzugeben.
Ein grosser Dank an diese wundervolle Familie, die mittlerweilen einigen Bonyhadhunden ein wundervolles Zuhause bieten.

2019 08 25 1 2019 08 25 2 2019 08 25 3

2019 08 25 4 2019 08 25 5

 

2019 08 Bella00

Liebe Begleiter und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn!

Manchmal ist das kleine Ungarn doch sehr gross, denn fast täglich erreichen Melinda, unsere Stationsleitung aus Bonyád, schlimme Hilferufe aus dem ganzen Land. So bekamen wir gestern von Melinda die Mitteilung, dass sie einer jungen Hündin das Leben retten konnte.
Die liebe und freundliche Bella ist ca. 1 Jahr!!! alt und hing Zeit ihres Lebens an der Kette. Sie kennt die Welt von einem Blickwinkel aus ca. 3 bis 4 Metern, denn so lang war ihre Kette! Weit draussen, abseits von bewohntem Gebiet, befand sich eine kleine leere baufällige Lagerhalle und daneben BELLA! Völlig allein und ab vom Schuss lag sie dort und hatte sich bereits ihrem trostlosen Schicksal ergeben. Eine Mitarbeiterin von einer Netzversorgerfirma wurde glücklicherweise auf Bella aufmerksam und bat mehrere ungarische Organisationen erfolglos um Hilfe. Doch die Tierfreundin gab nicht auf, bis sie endlich unsere Melinda am Telefon hatte und Unterstützung bekam. Eine Beschlagnahmung wurde sofort eingeleitet und somit konnte die zeitnahe Befreiung von Bella geschehen.
Wie lange Bella von ihrem, noch sehr jugendlichen, Besitzer nicht versorgt wurde, können wir nur erahnen. Was trieb diesen „Vollidioten“ an, seine Hündin an eine schwere Kette zu legen, ausserhalb der Zivilisation und ohne Versorgung?! Wir wissen es leider nicht, aber so oder so ähnlich spielen sich solche Schicksale in Ungarn immer wieder ab. In diesem Fall war Melinda zur Stelle und konnte helfen.
Und nun schauen Sie sich bitte diese Bilder an! Sieht so ein sicheres und fürsorgliches Zuhause für einen Hund aus? Ist das nicht widerlich, was manche Leute unter Tierhaltung verstehen?! Wir sind entsetzt, aber schon lange nicht mehr überrascht! Es tut uns immer wieder sehr weh, solche Quälereien an Tieren zu sehen! Bella ist nun in Sicherheit und wird tierärztlich behandelt, denn ihre katastrophale Haltung hat bei der armen Hündin sichtbare tiefe Spuren hinterlassen.
Ein Lebewesen in Not zu helfen, ist ein Zeichen von Menschlichkeit, Wegsehen und Ignoranz dagegen können tödlich sein! Tierschutz ist oftmals sehr belastend und steckt voller neuer Herausforderungen, aber gibt uns Bella nicht gerade das wunderbare Gefühl etwas Gutes und Sinnvolles erreicht zu haben?! ;-) Wir gewinnen den Kampf um ein Leben nicht immer, aber wir setzen alles daran das Leid der Tiere zu mindern!

Ist ein Lebewesen in Gefahr, so scheuen auch Sie sich nicht davor ihm zu helfen! Vielen Dank!

Ihre Hundehilfe Ungarn

2019 08 Bella01 2019 08 Bella01
2019 08 Bella01 2019 08 Bella01
2019 08 Bella01 2019 08 Bella01
   

Abgeschlossen: Spendenaufruf Ersatz Zwingerboden:

Der neue Boden wurde in Eigenarbeit fertiggestellt. Die Zwinger müssen nun wieder aufgebaut und eingerichtet werden, dann können Dexi und Bumbi, Rexi, Wolfi, Terence und die anderen weider einziehen.

Danke für Ihre Unterstützung!

2019 08Zwingerboden01 2019 08Zwingerboden01 2019 08Zwingerboden01
2019 08Zwingerboden01 2019 08Zwingerboden01 2019 08Zwingerboden01

 

 

Spendenaufruf: Ersatz Zwingerboden

2019 07Zwingerboden01

Nach etlichen Jahren ist der Holzboden der Einzelzwinger durchgerottet und Ratten haben sich darunter eingenistet. Der morsche Boden soll durch einen Betonboden ersetzt werden. Alles wird vom Tierheim in Eigenarbeit geleistet: Kompletter Abbau der Zwinger, giessen der Betonplatte und alles wieder aufbauen, so dass nur das Material für den Boden gekauft werden muss.

Wir möchten gerne die Materialkosten übernehmen und bitten Sie um Unterstützung dafür. Wenn Sie uns dabei helfen möchten, vermerken Sie Ihre Spende bitte mit dem Stichwort "Boden".

Danke für Ihre Hilfe!

IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2
Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

 

2019 07Zwingerboden02 2019 07Zwingerboden02
2019 07Zwingerboden02 2019 07Zwingerboden02
   

Seit gestern haben wir einen neuen Bewohner. Wir haben den 5 Monate alten Rüden Samson genannt. Er musste schon wahnsinnig viel durchmachen in seinem noch so kurzen Leben. 4 mal hat der Junge schon seinen Besitzer gewechselt, nicht auszudenken was er da alles schon erleben musste. Was muss er alles durchlebt haben? Er duckt sich, macht sich ganz klein, wenn man ihn berühren möchte, er hat grosse Angst vor Stöcken, Besen und Gegenständen. 
Spielen kennt er nicht und es macht uns sehr betroffen, wenn wir ein Baby in diesem Zustand sehen, was eigentlich glücklich, tollpatschig und verspielt auf einen zurennen müsste...
Samson wusste in der Station nichts anzufangen mit dem feinen Hundefutter, was Melinda ihm zubereitete... er kennt es einfach nicht.
Auf den Bildern ist zu sehen, wie Samson leben musste und dies ist leider kein Einzelfall.
Samson ist nun in unserer Station und wir sind überzeugt davon, dass dem kleinen "Grossen" ab jetzt nur noch Gutes widerfahren wird.

2019 08 16 1 2019 08 16 2 2019 08 16 3

 

Wir möchten uns herzlichst bei VSTU Dietikon bedanken für die grosszügige Spende, die wir wieder einmal abholen durften

Im Namen der Hunde:  

Vielen herzlichen Dank 

2019 08 13 1 copy 2019 08 13 2

 

Am Donnerstag musste eine Mutterhündin mit 7 Welpen von Zigeunern geholt werden. Alle voller Würmer und Flöhe, der Mutter gings nicht gut. Sie kam sofort zum TA, dann in die Klinik nach Kaposvar. Niemand konnte sagen was ihr fehlt. Sie ist vorgestern gestorben. Die Welpen sind erst 2 Wochen alt und kriegen alle 3-4 Stunden Welpenfutter mit Ziegenmilch. Dann wurde nochmals ein Wurf Welpen aufgenommen ohne Mutter. (die Schwarzen)

2019 08 12 10 2019 08 12 11 2019 08 12 12

2019 08 12 13 2019 08 12 14 2019 08 12 15 2019 08 12 17

 

Heute erreichte uns eine Nachricht von Marlou mit der dringenden Bitte um Unterstützung für 2 Pekinesen die dringend Hilfe brauchen.
Der Rüde und die Hündin durften bis anhin immer im Haus leben mit der Besitzerin. Diese ist nun verstorben und die Hunde wurden von den Kindern der Frau in den Garten gesetzt. Das Haus ist nun nicht mehr bewohnt und die Hunde dürfen nicht mehr rein. Momentan werden die Hunde noch gefüttert, bis Marlou sie aufnehmen kann. Die Hündin ist beinahe blind und braucht dringend tierärztliche Betreuung betreffend den Augen, Nabelbruch und Tumor. Die Kosten werden ca. 200.00 Euro betragen. Gerne möchten wir den 2 Zwergen und Marlou helfen.
Wir würden uns freuen, wenn wir auch auf Ihre Unterstützung zählen dürften

Zugunsten: Zwerge

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

2019 08 12 5 2019 08 12 6 2019 08 12 7

 

Die Adoptanten von unserem Langzeitinsassen Alesandro freuen sich riesig auf den älteren Bären. Wir erhielten heute eine wunderschöne Nachricht die wir euch nicht vorenthalten wollen:
Sie haben für Alesandro eine Bucket List  (was er alles noch erleben darf und sollte) erstellt. 
Wir waren so berührt von dieser wunderbaren Idee  und freuen uns so für ihn.

 Bald geht sein neues Leben los!

2019 08 12 1 2019 08 12 2 2019 08 12 3

2019 08 12 4

 

Team2019 2

Heute stand unser lang im voraus geplantes Fotoshooting an. Das Wetter konnte sich zuerst nicht entscheiden, war aber letztendlich doch auf unserer Seite. Tolle Fotos sind entanden, die schon bald unsere brandneue Homepage verschönern werden.

Nochmals möchten wir uns bei der KLEBERSCHMIEDE in Villmergen für eure tolle Unterstützung bedanken.

 

Portiunkula Ende

Wir bedanken uns bei allen die uns in diesem Jahr besucht und unterstützt haben. Wir konnten am Ende der 3 Tage einen Gesamtbetrag von 1454,- CHF für unsere Projekte gutschreiben. Vielen vielen Dank für eure Unterstützung.

 

"Oha...." dachten sich unsere 4 Geländebewohner wohl.... "was geht denn da ab!"
Auf unserem zukünftigen Tierheimgelände wurde fleissig gearbeitet und allfällige " Gartenarbeit" verrichtet. Momentan wird es nur von unseren 4 Ziegen/Bock bewohnt, die natürlich die neue Freiheit in vollen Zügen genießen.

2019 08 03 1 2019 08 03 2 2019 08 03 3

 

2019 08 02 1

Wir sind ready!
3 Tage Portiunkulamarkt in Dornach!
Wir freuen uns auf viel Besuch!

 

 2019 08 02 2 2019 08 02 3

2019 08 02 4 2019 08 02 5 2019 08 02 6

 

Update zu unserem kleinen Denver aus Bonyhad. Wir berichteten bereits über den armen Kerl, der von einem Bus angefahren wurde. Denver wurde zeitnah operiert und wie jedem von uns, geht es auch ihm nach der Operation den Umständen entsprechend. Der Eingriff ist gut verlaufen und er ist bereits zurück im Tierheim. Denver hat nun strenge "Bettruhe", d. h. er darf sich in seinem Zwinger die nächsten 3 Wochen nicht viel bewegen. Sein Bruch am Hinterbein stellte sich als ziemlich kompliziert heraus, deshalb musste der ungarische Tierarzt ihm ein Implantat einsetzen. Melinda, die Stationsleitung, beschreibt Denver als sehr lieben und tapferen Bub, der am Liebsten den ganzen Tag Küsschen verteilt! Wir drücken unserem Schatz ganz fest die Daumen, dass er schnell wieder "auf die Beine kommt" und in Zukunft wie ein junger Hase durch's Leben hüpfen kann!
Warum Spenden für die Hundehilfe Ungarn so wichtig sind???
Wer unsere Beiträge regelmässig verfolgt, dem fällt auf, dass wir momentan immer wieder mit Notfällen zu kämpfen haben. Selbst unser Glücksbus Schorsch hat derzeit einen Durchhänger (Getriebeschaden) und ehrlich gesagt wissen wir nicht, welches Loch wir zuerst stopfen sollen! Dies ist für uns eine belastende Situation, denn alles kostet nun mal Geld! Von Tierarztkosten über Operationen über Tierfutter bis hin zum Unterhalt vom Tierheimbus ist alles dabei. Die derzeitigen Behandlungskosten für Denver belaufen sich auf ca. 350 Euro. Leider konnten wir mit dem "Verwendungszweck Denver" noch keine Hilfe verbuchen!

 Bitte unterstützen Sie uns deshalb auch weiterhin mit ihren Spenden, denn auch kleine Beträge können Grosses bewirken! Vielen lieben Dank!!!

2019 07 23 1 2019 07 23 2 2019 07 23 3 

 

Thumb copy

Hier gehts zum Video: Video Anmeldung Military 2019

 

CHARITY Military 2019😀🐶
jetzt anmelden und Startplatz sichern...

Jubiläum🎉...10 Jahre Hundehilfe-Ungarn

 

Sommerferien

 

Sommerzeit ist Ferienzeit

Sind Sie auch mit Ihrem Hund im Urlaub? Wir würden uns über Bilder und Tipps sehr freuen... Welche Ferienorte empfinden Sie als hundefreundlich? Teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen?

Senden Sie uns Ihre Bilder und Erfahrungen per Mail.

 

Getriebeschaden

Liebe Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn

Das Jahr 2019 steht allem Anschein nach für unseren Glücksbus Schorsch unter keinem guten Stern! 
Nach dem Ersetzen des Turbos im März 2019 mussten wir nun leider feststellen, dass Schorsch selbst kein Glück sondern noch weitere Leiden hat, welche wir beheben müssen. 
Die anstrengenden Fahrten, welche Schorsch schwer beladen mit Futter- und Sachspenden zurücklegen muss, gehen auch an ihm nicht spurlos vorbei. Ein kompletter Austausch der Kupplung und des Getriebes stehen an – wieder einmal sehr kostspielige Reparaturen, welche jedoch zwingend nötig sind! 
Der Glücksbus muss Mitte August wieder fahrtüchtig und vor allem sicher sein, damit wir den nächsten Transport antreten und einige unserer Schützlinge in ein neues, besseres Leben begleiten können🐕. Natürlich möchten wir unserem treuen Glücksbus die bestmögliche Pflege ermöglichen, so dass er uns noch lange seine Dienste erweisen kann. Unsere finanziellen Mittel sind aufgrund der fast täglichen tierärztlichen Notfällen sehr erschöpft - darum bitten wir euch, liebe Unterstützer und Freunde der Hundehilfe, um eure Hilfe! Helft uns beim Decken der Reparaturkosten von ca. CHF 6‘000.-, so dass Schorsch repariert werden kann und auch für zukünftige Fahrten absolut fahrtüchtig und sicher für Mensch und Tier ist.

Für eure Unterstützung bedanken wir uns bereits im Voraus herzlich

Unser Spendenkonto in der Schweiz lautet:

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: "Schorsch"

 

Tierheim Surber Thumb

 

Hier gibts eine kleine Zusammenfassung von diesem Tag: Video 66 Jahre Tierheim Surber

Wir möchten uns nochmals beim Tierheim Surber für die Einladung bedanken. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wir zu eurem 66. Geburtstag mit einem eigenen Stand dabei sein durften.

 

Portiunkula

Das Team der Hundehilfe Ungarn wird auch dieses Jahr mit einem Info-Verkaufsstand am Portiunkula-Markt in Dornach SO vertreten sein. Der Markt dauert 3 Tage und wir würden uns natürlich freuen, Sie an unserem Stand begrüssen zu dürfen. 2-4 August 
Wir standen dafür viele Stunden in der Küche um für die Fellnasen über 15 Sorten Hundekekse zu backen, unsere Hände haben einige Blasen abbekommen beim Knüpfen neuer Schnüffelteppiche, Leinen und Halsbänder...

 

Danke aus Nagyatad für 20 kg Welpen Startfutter, 72 kg Welpenfutter und 1310 kg Trockenfutter. 
Wir finanzieren neben vielen anderen wichtigen Dingen auch monatliche Futterlieferungen an die Stationen in Ungarn.

2019 07 10 1

 

2019 07 09 1

Ausreisepatenschaft für 4 Fellnasen gesucht.

Pepe, Bonyhad
Luis, Bonyhad 
April, Nagyatad
Summer, Nagyatad

Auch diese 4 Schätze könnten sich ein Ticket auf der nächsten Fahrt ergattern.

Das Leben eines Hundes oder einer Katze retten kann wahnsinnig teuer sein! Das ist keine Weisheit, sondern eine persönliche Erkenntnis.
Oftmals leben in unseren Stationen in Ungarn Hunde und Katzen, die Ihnen vielleicht nicht sofort ins Auge springen. Leider sind dies oft die Unscheinbaren, Ausgestossenen, Verletzten, Schwarzen, Alten und Langzeitinsassen, die dieses Schicksal trifft!
Auch diesen Tieren möchten wir mit Pflegestellen die Möglichkeit geben durch eine Ausreise ein sicheres und liebevolles Zuhause in der Schweiz zu finden. Erfahrungsgemäss kann eine Vermittlung in der Schweiz schneller erfolgen, da die Interessenten den Hund oder die Katze persönlich kennenlernen dürfen und selbst sehen wie freundlich und unkompliziert unsere Fellnasen sind.

120 Franken für den Weg ins Glück!

So nennen wir unsere Aktion und hoffen nun auf Ihren Beistand! Die Kosten setzen sich zusammen aus EU-Pass, Chip, Impfungen und der Entwurmung. Alle anderen Kosten wie Kastration, weitere diverse Tierarztkosten und Transport deckt die Hundehilfe Ungarn selbst ab.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass nur ausgewählte Hunde und Katzen eine Patenschaft benötigen. Unsere Pflegestellen suchen sich ihre Pflegetiere selbst aus, da sie am Besten entscheiden können welcher Hund oder welche Katze in den bestehenden Familienverbund vorübergehend passt.

Doppelte oder mehrere Patenschaftsgelder, welche für einen Hund oder Katze eingehen, werden wir auf ein anderes Tier umlegen das ebenfalls eine Ausreisepatenschaft sucht. Wir denken das ist auch in Ihrem Interesse, denn so kann ein zusätzliches Leben gerettet werden.

Wieder einmal bitten wir Sie, an die Hunde und Katzen in Ungarn zu denken. Diese Art der Hilfe ist jeden Franken wert. Wir sind sehr auf Ihre Unterstützung angewiesen. Auch mit einer kleinen Spende können Sie Leben retten und Leid verhindern.

Wir würden uns freuen, wenn wir weiterhin mit Ihrer Hilfe rechnen dürfen und bedanken uns im Namen der vielen notleidenden Tiere in Ungarn.

Betreff: Ausreise

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN: CH71 8077 5000 0103 4242 2
BIC/SWICFT: RAIFCH22775
Zugunsten: Hundehilfe Ungarn
4123 Allschwil

 

2019 07 09 2 2019 07 09 3

2019 07 09 4 2019 07 09 5

 

2019 07 05 1

5 Jahre und die Zeit läuft weiter.. Schon 5 lange Jahre sitzt unser Senior Alesandro im Zwinger der Station Bonyhad. Alle Hunde in Bonyhad sind aufgeregt und freuen sich, wenn wir zu Besuch kommen - nicht jedoch Alesandro. Er bleibt in seinem Häuschen liegen, ihm ist anzusehen, dass er sich schon aufgegeben hat! Ein herzzerreissendes Bild, ist Alesandro doch so ein lieber Hund, der mit ein bisschen Auslauf und liebevollen Streicheleinheiten schon absolut glücklich ist! Ja, Alesandro ist nicht mit allen Hunden verträglich, Katzen mag er nicht und er braucht Zeit, sich vollkommen Fremden Menschen anzuvertrauen.. aber er ist ruhiger geworden über die Jahre... zu ruhig.

Sein Leben vor der Station verbrachte Alesandro an einer Kette - mit welchem Gefühl wird er diese Welt wohl verlassen müssen? Dem Gefühl, nie geliebt worden zu sein, nie die schönen Seiten des Hundedaseins kennengelernt zu haben? Langsam müssen wir uns damit abfinden, dass Alesandro seinen Lebensabend wahrscheinlich in der Station verbringen muss, was uns allen das Herz bricht.

Besuchen Sie Alesandro: Alesandro

2019 07 05 2 2019 07 05 3 2019 07 05 4

2019 07 05 6 2019 07 05 7

 

2019 07 01 2

 

Aufruf für unseren Hundeopi Russo aus der Station Bonyhad

Unser lieber Russo ist Nierenkrank und benötigt Spezialfutter. Wir haben momentan so viele Notfälle und Tierarztkosten. Vielleicht möchten Sie uns mit ein bisschen Spezialfutter für den lieben Senioren unterstützen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Hundehilfe Ungarn
Schützenweg 65
4123 Allschwil

 2019 07 01 3 2019 07 01 4

 

10 Hunde und 4 Ziegen wurden bereits vom " Horrorhof" von Melinda getettet und befinden sich in unserer Obhut.
Heute wurden wieder 2 Hunde geholt. Wir wären somit bei 12 Hunden in kurzer Zeit, die alle tierärztliche Betreuung, Futter und Pflege benötigen. Vergessen wir dabei nicht, dass sich noch viele, viele weitere Hunde in der Station befinden, die ebenso Futter und Pflege benötigen. 
Auf dem Hof befinden sich nun noch 4 Hunde.

2019 07 01 1

 

Bereits einige erschütternde Schicksale von den Hunden auf dem Hof eines alten Mannes haben wir mit Ihnen geteilt - das Leid will jedoch kein Ende nehmen! Nebst den etlichen Hunden, welche in erbärmlichen Zuständen dort geradezu "verwahrlost" sind, hat unsere liebe Stationsleitung in Bonyhad sich auch dem Schicksal von vier Ziegen angenommen. Diese wurden, gleich wie die Hunde, an einem kurzen Strick sich selbst überlassen. Welche furchtbaren Folgen dies für die Ziegen hatte, zeigt sich unter anderem durch ihre massiven Hufe - die Ziegen konnten kaum laufen. Kaum denkbar, welche Schmerzen die kleine Ziegenfamilie nebst dem ertragen musste! Der Tierarzt hat eben jene Hufe gekürzt und das Elternpaar sowie deren Kinder medizinisch versorgt. Aktuell befinden sich die Tiere auf unserem noch unbewohnten neuen Tierheimgelände und erfreuen sich über den neu gewonnenen Auslauf! 

Damit wir unsere neusten Schützlingen die medizinische Versorgung, den Unterhalt und das Futter bieten können, welches sie so dringend brauchen und verdienen, sind wir auf unsere Freunde und Unterstützer angewiesen! Für drei der Tiere - Mamaziege und ihre Kinder, je eine Ziege und ein Bock - suchen wir noch Namenspatenschaften - heisst, dass Sie dem Tier einen hübschen Namen geben und dieses in Form einer monatlichen Patenschaft unterstützen. Auch über einmalige Unterstützung freuen wir uns sehr. Das "Familienoberhaupt", Bock Samu, freut sich ebenfalls über eine Beteiligung an seinem Wohlergehen. Im Namen der Stationsleitung Melinda und der Hundehilfe Ungarn bedanken wir uns bereits im Voraus recht herzlich und freuen uns auf Ihre Unterstützung!!
Es ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz klar, ob die Ziegenfamilie in unserer Obhut bleibt oder ob wir für die 4 Schätze zu einem späteren Zeitpunkt in Ungarn ein neues Zuhause suchen. 

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775

IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Betreff: Ziegen

Video Ziegen auf dem Tierheimgelände: Video

 

2019 06 27 B1 2019 06 27 B2 2019 06 27 B3

2019 06 27 B4 2019 06 27 B6 

2019 06 27 B7 2019 06 27 B8 2019 06 27 B9 2019 06 27 B10

 

Liebe Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn,

haben Sie schon mal so viele Flöhe auf einem so kleinen Hundekörper gesehen?! Freddy ist das neuste Opfer von dem verwahrlosten Hof des alten Mannes. In den letzten Tagen berichteten wir mehrfach über die unsagbaren Quälereien der bereits geretteten Hunde! Nun hatte auch Freddy das Glück und konnte seiner ganz persönlichen Hölle entkommen! In einem desolaten Zustand wurde er von Melinda in die Station in Sicherheit gebracht. Völlig ausgehungert, dehydriert und übersäht mit Flöhen und anderem Ungeziefer wurde Freddy sofort medizinisch behandelt, erhielt Futter und das erste Bad in seinem Leben. Wie muss sich Freddy die letzten Jahre gefühlt haben? Geplagt von Hunger und Durst, befallen mit Parasiten; dies über Tage, Monate und Jahre zu überstehen ist grausam und zehrt an den Nerven. Wir können es nur erahnen und allein der Gedanke an seine Qualen lässt uns unser aller Herz bluten! Wir wissen es ist ein Kampf gegen Windmühlen, aber wir geben nicht auf! Die Ehrfurcht vor dem Leben verpflichtet uns immer weiter zu machen und die Kämpfe des Alltags anzunehmen! An dieser Stelle ein riesengrosses Dankeschön an unsere Stationsleitung Melinda aus Bonyhad, sie kämpft unaufhaltsam für jede Seele in Not! 1000 Dank Melinda!!!

Vieles hängt natürlich auch von unseren Unterstützern hab, denn je mehr Hilfe wir bekommen, umso mehr Tieren können wir Hoffnung und eine Chance geben. Wie Sie selbst mitverfolgen konnten, haben wir aktuell sehr viele Notfellchen in unserer Station in Bonyhad die alle versorgt werden wollen und auf ein besseres Leben warten. Wer erbarmt sich dieser Tiere in Not, wenn nicht wir mit Ihrer Hilfe?! Ohne Ihre Unterstützung werden wir es nicht schaffen, solchen Tieren auf Dauer eine Rettung zu ermöglichen, denn alles hat schliesslich seinen Preis!

Vielen Dank…Ihre Hundehilfe Ungarn

Hier gehts zu den Videos:

Video 1

Video 2

Video 3

 

Vorgestern wurde unsere Stationsleitung wieder mit einem herzzerreissenden Schicksal konfrontiert. Gerade einmal 1 Jahr alt, durfte dieser hübsche Junge sein bisheriges Leben nur an einer 1-Meter Kette in einem Stall verbringen! Dem Besitzer war er nicht einmal ein anständiges Halsband wert, ein Bootstau war alles! Selten hat unsere Stationsleitung so viele Flöhe in nur einem Hund gesehen - schlimmer noch: Der süsse Fratz ist so schwach und dünn, er mag kaum sein eigenes Gewicht auf den Beinen tragen! Futter schien er auch nicht zu kennen, denn über ein bisschen Wasser und Brot freut er sich aussergewöhnlich! Auch hat der Arme bisher keine Streicheleinheiten geniessen können, scheint diese jedoch sehnlichst zu vermissen. Kaum vorzustellen, welche körperlichen und psychischen Strapazen die junge Fellnase bereits über sich ergehen lassen musste! Wir haben dem kleinen Knirps, wie wir ihn getauft haben, versprochen, ihn auf seinem Weg zu begleiten, dass er die Chance erhält, das schöne Leben noch kennenzulernen!! Er ist einer von bisher acht Hunden, der von diesen miserablen Lebensbedingungen befreit werden konnte und nun auf eine tolle Zukunft in SEINER Familie, die ihn schätzt und liebt, hoffen darf!

2019 06 27 1 2019 06 27 2

2019 06 27 3 2019 06 27 4

 

Liebe Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn!

Wir berichteten vor ein paar Tagen von unserem neusten Tierschutzfall Tonja. Gestern wurde die junge Hündin operiert und zum Glück hat sie diesen schweren Eingriff gut überstanden. Nach der Operation wurde Tonja entsprechend versorgt und bekam die nötigen Medikamente. 
Die Bestürzung unserer Tierheimleiterin Melinda war gross, als sie vom behandelten Tierarzt erfahren musste, dass Tonja nicht nur „frische Frakturen“ von dem Autounfall hatte, sondern auch zahlreiche ältere Verletzungen!!! Wir sind empört über das Handeln von ihrem bisherigen Besitzer und können nur vermuten, was Tonja in ihrem bisherigen Leben alles erleiden musste! So konnte zum Beispiel die gebrochene Hüfte von Tonja nicht mehr operiert werden, da dieser Bruch schon Monate zurückliegt. Was heisst das nun für unsere süsse Tonja und für ihre weitere Lebensqualität? Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass Tonja in ihrem Laufverhalten eine Einschränkung behalten wird. Laut Aussage des Tierarztes wird die Hündin wieder laufen können, jedoch wird ein Humpeln zurückbleiben. Wie so oft in solchen Fällen, wenn der Bewegungsapart gestört ist, wäre auch hier eine Hydrotherapie sehr hilfreich und wirksam. Leider können wir dies in Ungarn nicht umsetzen, da es keine tierärztliche Praxis in der unmittelbaren Nähe gibt, die eine solche Behandlung anbietet.
Wir, die Hundehilfe Ungarn, drücken unserem Schätzchen Tonja ganz fest die Daumen für ihre Heilung und wünschen ihr eine schnellstmögliche Genesung! Von ganzem Herzen möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren grosszügigen Spendern bedanken! Sie sind grossartig und wundervoll!!!! Mit Ihrer Unterstützung können wir Leid mindern und Leben retten! Die Operations- und Behandlungskosten können nun vollumfänglich gezahlt werden und weitere Spenden für Tonja werden vorerst nicht benötigt. Nochmals 1000 Dank!!!!
Wir kämpfen um jedes Leben!

2019 06 25 1 2019 06 25 2

2019 06 25 3 2019 06 25 4 2019 06 25 5

 

Lennoxx Thumb2

Neues Video online ! Bitte helft mit und sucht nach Lennox seinem neuen Zuhause. 

Lennox befindet sich derzeit auf einer Pflegestelle in der Schweiz und könnte besucht werden.

Hier gehts zum Video: Lennox sucht sein Zuhause

 

2019 06 23 Titel

Wir durften heute einen sehr schönen Tag im Tierheim Surber verbringen und das 66 jährige Jubiläum mit einem Verkaufsstand ergänzen. Viele Interessierte Tierfreunde besuchten unseren Stand, wir durften tolle Gespräche führen und unsere selbstgemachten Hundekekse erfreuten die Hundebesitzer.
Mit einem tollen Ergebnis in unserer Tierschutzkasse endete dieser sehr schöne und warme Sonntag.
In Kürze werden wir euch noch ein tolles Video präsentieren können.

2019 06 23 1 2019 06 23 2 2019 06 23 3

2019 06 23 4 2019 06 23 5 2019 06 23 6

2019 06 23 7 2019 06 23 8 2019 06 23 9

 

2019 06 21 7

21.06.2019 Internationaler Bürohundtag 

„Take your dog to work“   „Nimm-deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag“

 

Die ersten 10 Strassenhunde in Rumänien konnten kastriert werden. Die Kastrationsaktion von 50 Hunden, die wir dank Ihrer Hilfe einmalig in Rumänien finanzieren konnten, wurde etwas vorverschoben, was wir natürlich sehr begrüssen. Hundehilfe Ungarn - Sinnvoller Tierschutz vor Ort 

2019 06 21 1 2019 06 21 2 2019 06 21 3

2019 06 21 4 2019 06 21 5 2019 06 21 6

 

Liebe Tierschutzbegleiter, Mitglieder und Freunde!

Der Begriff „Not“ ist fest im Tierschutz verankert. Die Not ist in Ungarn allgegenwärtig, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! 365 Tage im Jahr ist Melinda, unsere Stationsleitung in Bonyhad, emotionalen Belastungen ausgesetzt und in ständiger Bereitschaft misshandelten und missachteten Tieren zu helfen.

So auch in diesem Fall von Tonja!

Video

Tonja ist eine ca. einjährige Mischlingshündin die schwer verletzt neben der Strasse in der Nähe der Station von Melinda aufgefunden wurde. Die liebe Hündin hatte offensichtlich starke Schmerzen und zog ihre Hinterbeine hinter sich her. In der grossen Hitze hatte Tonja kaum noch Kraft sich zu bewegen und die völlige Erschöpfung stand ihr ins Gesicht geschrieben. Nun war es dringend nötig der Hündin schnellstmöglich zu helfen. Melinda war gerade dabei Tonja in eine sichere Transportbox zu verladen, stand urplötzlich der Eigentümer dieser Hündin vor ihr und beschwerte sich lauthals und absolut empathielos. Um unnötige und zeitverschwendende Diskussionen auszuschliessen, gab Melinda ihm ein bisschen Geld und sie konnte Tonja endlich in Sicherheit bringen. Der verantwortungslose Besitzer erzählte Melinda noch, dass Tonja vor ca. 14 Tagen von einem Auto angefahren wurde!!!

Wir fragen uns: Ist das ein Mensch, der sein Tier in einem solchen Zustand lässt ohne auch nur ansatzweise zu helfen?! Kann so ein Mensch bestraft werden? Wie verhält sich so ein „Mensch“ anderen Menschen gegenüber? Wir, die Hundehilfe Ungarn, kennen die Antworten nicht, nur sind wir immer wieder bestürzt von dieser Gleichgültigkeit! Wir sind uns sicher, dass man vor 14 Tagen Tonja besser hätte helfen können und eventuell schlimmeres verhindern können. Sicher ist, dass aktuell eine Lähmung ihrer Hinterbeine vorliegt, inwiefern dies durch eine OP wieder behoben werden kann und wie die langfristige Prognose aussieht müssen wir abwarten. Viele weitere Termine beim Tierarzt liegen nun vor Tonja und Melinda.

Wir hoffen, wir können Sie überzeugen, dass diese Hilfe mehr als nötig ist. Helfen Sie uns, damit auch wir Tonja helfen können! Unser Ziel ist es nach wie vor, jeder Seele zu helfen, sofern wir es mit Ihrer Unterstützung können! Vielen Dank!

Spendenkonto der Hundehilfe Ungarn:

Raiffeisenbank

Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: „Tonja“

Kühlmatten

Der Sommer ist endgültig in Bonyhad eingetroffen und macht den Hunden in der Station zu schaffen! Um unseren Schützlingen in den heissen Monaten etwas Abkühlung in ihren Zwingern zu ermöglichen, würden wir uns auf Spenden in Form von Kühlmatten freuen! Diese finden nämlich selbst im kleinsten Zwinger Platz und können die Hunde vor Überhitzung schützen.
4 unserer Schützlinge haben bereits von der Stationsleitung eine Matte erhalten und diese gleich dankend angenommen.

Bitte senden Sie die Kühlmatten an folgende Adresse:

Hundehilfe Ungarn
Schützenweg 65
4123 Allschwil

Viele herzlichen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!!

2019 06 17 1 2019 06 17 2 2019 06 17 3

 

2019 06 15 Titel1

Bei wunderschönem Wetter haben wir heute zu unserem gemeinsamen Spaziergang eingeladen. Es hat uns sehr gefreut, wurde dieser zahlreich besucht und durften wir unsere ehrmaligen Schützlinge so ausgelassen und glücklich sehen. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch für die mitgenrachten Sach- und Geldspenden!

2019 06 15 1 2019 06 15 2 2019 06 15 3

2019 06 15 4 2019 06 15 5 2019 06 15 6

2019 06 15 7 2019 06 15 8 2019 06 15 11

2019 06 15 Titel2

 

"Ich höre, es gibt demnächst News über mich!"
Heute war nämlich die Hundehilfe Ungarn zu Besuch und ich stand im Mittelpunkt für Fotos- und Filmaufnahmen!
Ich bin schon ganz aufgeregt! Vielleicht finde ich auf diesem Weg endlich ein eigenes Zuhause!!! 

Hier gehts zu Lennox: Lennox

2019 06 15 20

 

Tierheim Surber

Kuck mal wer da bellt!! Voller Vorfreude möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass das Tierheim Surber am Sonntag, den 23.06.2019 ab 10 Uhr aufgrund seines 66jährigen Jubiläums seine Türen und Tore für alle grossen und kleinen tierlieben Menschen öffnet. Neben der Besichtigung vom Tierheim und seinen Pfleglingen, werden auch wir, die Hundehilfe Ungarn mit einem interessanten Infostand und einem tollen Verkaufsstand vor Ort sein! Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, Ihnen unsere offene und transparente Tierschutzarbeit in Ungarn vorstellen zu dürfen! Nun hoffen wir einfach noch, dass schönes Wetter an diesem Tag ebenfalls unser Gast sein wird! 

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer.

Wenn Du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein. Wenn Du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein. Wenn Du dreimal Erfolg hast und mehr, so ist es Fleiß, Tüchtigkeit und Herzblut!

In diesem Sinne, liebes Tierheim Surber, herzlichen Glückwunsch zu eurem Erfolg und ein grosses Dankeschön, dass wir diesen Tag mit Euch verbringen dürfen!!!

 

Badebecken

Wir brauchen ganz dringend Hundebadebecken. Die nächsten Wochen und Monate werden in Ungarn wieder so extrem heiss und unsere Schüzlinge sind für jede Abkühlung dankbar. Bitte nur die Becken aus Plastik namens "Sandkastenmuschel" oder vergleichbares. 

Ausserdem benötigen wir wieder dringend Sonnenschutz. Am besten eignet sich hier Sonnen / Sichtschutz aus windurchlässigem Material.

Bitte lasst uns eure Sachspenden unter folgender Adresse zukommen:

Hundehilfe Ungarn

Schützenweg 65

4123 Allschwil

Herzlichen Dank !!!

 

Wir sind weg

Die Vorbereitungen für unseren Juni-Hilfstransport laufen.... In wenigen Tagen geht die Reise für einen Teil des Teams wieder los.

 


Thumb

Neues Video online: Junifahrt 2019 - Transporter laden

 

Wir haben noch Stellplätze zu vergeben. Du möchtest an einem Stand deine Waren oder Dienstleistungen präsentieren? Wir bieten dir die kostenlose Möglichkeit an unserem grossen Charity Military am 08. September 2019.  Melde dich per Mail bei uns und sichere dir deinen Stellplatz.

PS: In diesem Jahr feiern wir unser grosses Hundhilfe-Ungarn Jubiläum. 

Anmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Military Stellplätze

 

Letztes Wochenende fand unser Sponsorenlauf 2019 statt. Zahlreiche Läufer fanden sich pünktlich auf der Finnenbahn in Münchenstein ein und starteten kurz darauf ihr individuelles Laufprogramm. Es freut uns sehr das wir in diesem Jahr so eine tolle Unterstützung der Sponsoren bekommen haben. Den genauen Betrag werden wir, wenn alle Spenden eingegangen sind, hier veröffentlichen.

Wir möchten uns an der Stelle nochmal bei allen Läufern und Sponsoren für Eure Unterstützung bedanken.  

2019 05 21 1 2019 05 21 2 2019 05 21 3 2019 05 21 4

2019 05 21 5 2019 05 21 6 2019 05 21 7 2019 05 21 8

2019 05 21 9 2019 05 21 10

2019 05 21 11 2019 05 21 12 2019 05 21 13

 

2019 05 14 3 copy

Und nochmal ein neuer Notfall in der Station Nagyatad.
Der junge Rüde ( ca.10 Monate alt) wurde von einem Auto angefahren und 2 Stunden im Regen auf der Strasse liegen gelassen.
Er braucht eine Beinoperation in der Tierklinik.
Seine Besitzerin ist bekannt und wollte ihn einschläfern lassen. Der Junghund befindet sich nun in der Obhut des Tierheims.

2019 05 14 2 2019 05 14 4 2019 05 14 5

 

Heute konnte Melinda die dritte Hündin von dem Hof abholen. Es handelt sich hier um die Hündin hinten im Bild, die den dicken Strick um den Hals hat. Sie bekam den Namen Menta und ist ca. 1 1/2 Jahre alt. Menta ist noch sehr ängstlich... sie ist jetzt ebenfalls in unserer Station.

2019 05 14 1

 

Wir freuen uns, Euch den nächsten Termin für unseren gemeinsamen Spaziergang in Schupfart mit unseren ehemaligen Schützlingen bekannt geben zu dürfen. Der Spaziergang bietet eine optimale Gelegenheit für einen gegenseitigen Austausch bei dem die Hunde frei springen und toben können. Natürlich ist der Spaziergang mit Leine genau so möglich.

Spaziergang copy

 

Wie auf unserem letzten Treffen, erwartet euch ein toller Nachmittag für Mensch und Hund. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und Pfoten.

Wann: Sonntag, 16.06.2019

Wo: Flugplatz, 4325 Schupfart

Zeit: Treffen 13.00 Uhr, Abmarsch 13.15 Uhr

Der Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden.

Essen und Trinken kann man danach zusammen im Restaurant. Wir reservieren aber keine Plätze.

 

Auch heute war die liebe Melinda wieder im Einsatz.. Seit längerer Zeit wird ein älterer Mann beobachtet, der einige Hunde auf seinem Gelände hat, die zum Teil in schlechtem Zustand sind. Einige Hunde können sich frei auf dem Hof bewegen und einige sind irgendwo auf dem grossen Grundstück an Ketten gelegt. So auch die 10 Monate alte Manka, deren Kette so gross und schwer war, dass sie sich wohl kaum bewegen konnte und ihre Leidensgenossin Manzi, die etwa 1 1/2 Jahre alt ist. 
Melinda nahm vorerst diese beiden Schätze mit in die Station, wo sie nun erstmal versorgt werden. Die 3 Welpen die sich ebenfalls auf dem Grundstück befinden wurden heute geimpft und werden, sobald es einen Platz in der Station gibt, ebenfalls abgeholt.

2019 05 12 1 2019 05 12 2

2019 05 12 3 2019 05 12 4 2019 05 12 5

 

In diesem Jahr findet unser grosses Military am 08. September 2019, wie gewohnt in Aesch BL statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, erhaltet ihr bereits jetzt den Link zur Online-Anmeldung. 

- Anmelden -

- Mitmachen -

- Spass haben -

Hier gehts zum Anmeldeformular: Anmeldung Military 2019

Military 2019 vorne News Military 2019 hinten News

 

Liebe Freunde
Am 8.September 2019 findet wieder unser jährliches Charity-Military statt. 
Wir sind bereits jetzt an den Vorbereitungen.
Es soll wiederum eine schöne Tombola auf die Beine gestellt werden. Vielleicht arbeitet ihr in einem Unternehmen oder habt sogar eine eigene Firma oder auch gute Kontakte um uns Sachpreise zur Verfügung zu stellen.
Wir würden uns über Hilfe sehr freuen. 

2019 05 09 1

 

Liebe Tierfreunde und Sportler!

Mit Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass sie nun wieder die Chance bekommen, sich an einer guten Sache zu beteiligen, sichtbar zu werden und unseren Verein zu unterstützen! Wir, die Hundehilfe Ungarn, werden am Samstag, 18. Mai 2019 erneut einen Sponsorenlauf ins Leben rufen.

WO: Finnenbahn (hinter dem Sportplatz Münchenstein), Heiligholzstrasse 3, 4142 Münchenstein BL

WANN: Samstag 18. Mai 2019, gestartet wird zw. 13.30 Uhr und 15.00 Uhr (max. Laufzeit 60 Minuten), Ende 16.00 Uhr

Das Prinzip ist ganz einfach. Zum einen versuchen wir möglichst viele Teilnehmer zu gewinnen, die einen sportlichen oder auch „weniger“ sportlichen Einsatz bringen! Zum anderen benötigen diese Teilnehmer Sponsoren, die die sportlich engagierten mit einem Mindesteinsatz von 2.00 CHF pro Runde zugunsten notleidender Hunde in Ungarn belohnen. Gerne darf aber auch als „Kilometergeld“ ein Freibetrag als Obolus eingesetzt werden.

Setzen Sie Ihr Organisationstalent ein! Wir sind sicher, es wird Ihnen viel Spass machen. Stolz werden alle nach diesem Sponsorenlauf sagen können: Wir waren aktiv mit Herz dabei und haben geholfen!!!

Der Gesamterlös dieses sportlichen Highlights kommt im vollen Umfang unseren in den Stationen sitzenden Hunden zugute.

Anmeldungen bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsorenlauf copy

 

Kaum wieder Zuhause, planen wir bereits unseren nächsten Einsatz in Ungarn.
Wir werden sehr oft von hilfsbereiten Menschen gefragt, mit was für Sachspenden man uns eine Freude bereiten kann und was aktuell gebraucht wird.
Beim nächsten Besuch in Ungarn würden wir die Stationen gerne mit folgendem Material unterstützen: ( siehe Bild)

Unsere Adresse:
Hundehilfe Ungarn
Schützenweg 65
4123 Allschwil

Wir brauchen

 

Grosseinsatz19

Liebe Freunde der Hundehilfe Ungarn

Unser Glücksbus ist gepackt und das komplette Team plus weitere freiwillige Helfer sitzen auf gepackten Koffern.
Bereits am Wochenende treten wir unsere Reise nach Ungarn an und werden 10 Tage vor Ort in unseren Stationen tatkräftig mithelfen. 
Wir werden natürlich täglich mit Bild-und Filmaterial berichten.
Außerdem haben wir zu Ostern ein Gewinnspiel geplant 
Es lohnt sich also, täglich mal vorbeizuschauen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir in dieser Zeit nur bedingt erreichbar sind und Mailanfragen nicht zeitgerecht beantwortet werden können.

Wir wünschen euch allen ein schönes Osterfest

Eure Hundehilfe Ungarn

2019 04 20 11

Hier gehts weiter direkt zum Reisebericht: Reisebericht Grosseinsatz 2019

 

Es gibt Fälle im Tierschutz, da fehlen uns die Worte. Trauer, Wut, Hilflosigkeit und Hass erfüllen uns!!! Oftmals könnten wir über solche Brutalitäten berichten! Die Helfer vor Ort sind täglich mit so viel Leid konfrontiert!
Dieser unschuldige Hund musste heute sterben! Erstochen von seinem eigenen Besitzer! Ein Nachbar beobachtete diese grausame Szene und informierte sofort die Polizei! Ebenso wurde unsere Stationsleitung informiert. Pici wurde sofort in die Klinik gefahren, doch der 9 jährige Schäferhund hatte schon so viel Blut verloren und sehr schwere Verletzungen, dass er in der Klinik verstarb.

Es ist schwer, bei diesem Anblick nicht die Fassung zu verlieren und die richtigen Worte zu finden. 
Wir können nur hoffen, dass dieses Monster von " Mensch " seine gerechte Strafe erhält!!!

R.I.P arme Seele

2019 04 18 01

 

2019 04 06 01

Einfach nur Wow...
Unser Kuchenverkauf beim Coop in der Gartenstadt in Münchenstein war ein super Erfolg! Wir bedanken uns bei allen Bäckerinnen die uns mit so vielen und tollen Leckereien unterstützt haben, wir durften einen Gewinn von 1060.45 CHF erzielen.
Vielen Dank - unsere Schützlinge in Ungarn werden sich freuen.

2019 04 06 02 2019 04 06 03 2019 04 06 06

2019 04 06 04 2019 04 06 05 

2019 04 06 07 2019 04 06 08

 

 

Spenden Pansen

 

Gestern besuchten 20 Schüler aus einer ungarischen Schule das Gelände unseres neuen Tierheimes. Die Schüler haben rund die Hälfte der Fläche von Unkraut befreit! Eine sehr tolle Aktion, welche wir Ihnen nicht vorenthalten wollen!

 

2019 04 03 01 2019 04 03 02 2019 04 03 03 2019 04 03 04

2019 04 03 05 2019 04 03 06 2019 04 03 07

 

Rebekka1

Unser Reisebericht März ist online! Hier gehts weiter: Reisebericht März 2019

 

Wir freuen uns auf euren Besuch. Auf alle 2- und 4-beiner! Kommt vorbei!!! 6. April Gartenstadt Münchenstein!

 

Kuchenverkauf2

 

Hilfe Schorsch2

 

Hilfe Schorsch

Bitte helfen Sie uns, Schorsch wieder fit für die Strassen zu machen
Leider hat es unseren Glücksbus Schorsch schlimmer erwischt, als wir gehofft hatten. Die Reparaturkosten für Schorsch belaufen sich voraussichtlich auf stolze CHF 3'500.-!! Eine grosse, unerwartete Einbusse, welche für uns nicht alleine tragbar ist! Aus diesem Grund bitten wir Sie, Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn, um Ihre kräftige Mithilfe bei der "Rettung von Schorsch"! Ohne die zeitnahe Reparatur von unserem Glücksbus wird es unmöglich, die Nachholfahrt vom Freitag, 15.03. bis Montag, 18.03.2019 anzutreten! Auch für künftige Fahrten ist es oberste Priorität, dass der Bus in absolut fahrtüchtigem Zustand ist, um eine sichere Fahrt für das Team und die Hunde zu gewährleisten! 

Bitte helfen Sie uns, die Reparatur von Schorsch zu finanzieren - das Team der Hundehilfe Ungarn und unsere Schützlinge bedanken sich bereits im Voraus herzlich!

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Schorsch

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 03 Arkani Mo

Der hübsche Arkani ist ca. 4 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Ungarn. Dort wurde er mit ca. 1 Jahr von der Kette befreit und besitzt bis zum heutigen Tag ein schönes Zuhause in der Schweiz. Arkani muss nun aus familiären Gründen sein Zuhause verlassen und ist somit auf der Suche nach seinen neuen Menschen.

In den vergangenen drei Jahren hat der Shar Pei Mix Rüde sämtliche Grundkommandos gelernt. Er hat grosse Freude an Bewegung, da er voller Tatendrang steckt. Joggen, Reiten, Radfahren, ausgiebige Spaziergänge und Kopfarbeit liebt er sehr und fordert dieses auch ein.

Laut Aussage seiner bisherigen Besitzer kann Arkani ein rechter Dickkopf sein. Er zeigt sich fremden Menschen gegenüber sehr zurückhaltend und lässt sich nur ungern anfassen. Wenn Arkani etwas nicht passt, kann er schon mal ungehalten werden. Dann zieht er gerne seine Lefzen hoch, knurrt und schnappt auch ab und an zu.

Wir vermuten aber, dass hier eine grosse Unsicherheit von Arkani zugrunde liegt und keine eindeutige Verständigung zwischen Mensch und Hund stattfindet. Mit seinen Artgenossen hat Arkani grundsätzlich kein Problem, nur lässt er sich gerne von anderen Hunden durch Gebell provozieren und zeigt dann oftmals dominantes Verhalten.

Zur Zeit lebt Arkani mit einer Katze und einem weiteren Hund zusammen. Sollte aber eine Katze in seinem neuen Zuhause vorhanden sein, muss Arkani ganz klar erklärt bekommen, dass die Katze auch ein Familienmitglied ist und nicht gefressen werden darf.

Arkani hatte bereits Besuch von 4 Hundetrainern in der Schweiz. Diese sind sich aber alle einig, dass der hübsche Rüde in einem hundeerfahrenen Zuhause, am besten noch mit Rasseerfahrung, ein problemloser und freundlicher Rüde sein kann.

Wir suchen für unseren Arkani ein verständnisvolles und geduldiges Zuhause. Menschen ohne Kinder, am liebsten eine Einzelperson, die Arkani seine Grenzen aufzeigen und mit liebevoller Konsequenz an ihm arbeiten. Es sollte bewusst sein, dass Arkani anfänglich auch im Haus nur mit Sicherheitsgeschirr und Leine gehalten werden darf. Da er sehr zurückhaltend ist, sollten seine neuen Besitzer langsam, z. B. durch Füttern aus der Hand, Vertrauen zu ihm aufzubauen. Arkani kennt den Maulkorb, auch dieser könnte anfangs zur Unterstützung eingebaut werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unserer Arkani seine passenden Menschen findet. Er muss lernen seine Kontrolle abzugeben um endlich wieder entspannt durch´s Leben zu gehen. Ende März wird nochmals ein professioneller Hundetrainer Arkani in seinem derzeitigen Zuhause besuchen und einschätzen.

Schutzgebühr nach Absprache

März-Transport verschoben
Das Glück war heute leider nicht auf unserer Seite. Nach rund 2 Stunden Fahrt, direkt nachdem das Team über die Grenze nach Österreich einfuhr, musste ein Zwischenstopp eingelegt werden - unser Glücksbus Schorsch hat schlapp gemacht! Nach sorgfältiger Prüfung die schlimme Nachricht: Die Reise endet an Ort und Stelle! Das Versagen des Turbos machte die Weiterfahrt unmöglich & der Bus musste abgeschleppt werden. Das Team ist inzwischen mit einem Mietwagen zurück in der Schweiz und erhält am Montag Informationen, wann Schorsch wieder fahrtüchtig sein wird. Ziel ist es, den März-Transport schnellstmöglich nachholen zu können, damit unsere Schützlinge bald in ihr neues Zuhause einziehen können. An dieser Stelle danken wir allen beteiligten Personen für das Verständnis! Update folgt..

2019 03 02 01 2019 03 02 02

2019 03 02 03 2019 03 02 04

 

Februar19 Wir sind weg1

 

Die nächste unfassbare Geschichte! 
Der Besitzer von Lili hat sich telefonisch vor paar wenigen Tagen bei unserer Stationsleitung gemeldet, weil er seinen Hund abgeben wollte. Zur Zeit gibt es aber in der Station keinen einzigen freien Zwinger , wir sind total überlegt!! Mit der Bitte, sich noch weiter um die süsse Lili zu kümmern, bis ein Platz in der Station frei ist, endete das Telefonat.
Heute früh erhielt Melinda dann die Nachricht, dass die Familie weggezogen ist, und Lili an Ketten gelegt zurückgelassen wurde.
Es konnte mit viel Mühe und Not eine Notpflegestelle organisiert werden, wo Lili nun vorübergehend untergebracht ist.
Lili ist 3 Jahre alt und lieb mit anderen Hunden, Katzen und Kindern.
Ein genauer Beschrieb und neue Fotos werden folgen.

2019 02 25 04 2019 02 25 05

2019 02 25 06 2019 02 25 07 2019 02 25 08

 

Ende Woche geht es bereits wieder los.... unser Bus ist bereit für die grosse Reise. An dieser Stelle möchten wir uns wieder bei all den lieben Menschen bedanken, die uns mit tollen Sachspenden unterstützt haben. Unser Team hat Einiges zu erledigen und wird euch wie gewohnt an ihrem Einsatz teilhaben lassen.

2019 02 25 02

2019 02 25 01

 2019 02 25 03

 

Sponsorenlauf

Liebe Tierfreunde und Sportler!

Mit Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass sie nun wieder die Chance bekommen, sich an einer guten Sache zu beteiligen, sichtbar zu werden und unseren Verein zu unterstützen! Wir, die Hundehilfe Ungarn, werden am Samstag, 18. Mai 2019 erneut einen Sponsorenlauf ins Leben rufen.

WO: Finnenbahn (hinter dem Sportplatz Münchenstein), Heiligholzstrasse 3, 4142 Münchenstein BL

WANN: Samstag 18. Mai 2019, gestartet wird zw. 13.30 Uhr und 15.00 Uhr (max. Laufzeit 60 Minuten), Ende 16.00 Uhr

Das Prinzip ist ganz einfach. Zum einen versuchen wir möglichst viele Teilnehmer zu gewinnen, die einen sportlichen oder auch „weniger“ sportlichen Einsatz bringen! Zum anderen benötigen diese Teilnehmer Sponsoren, die die sportlich engagierten mit einem Mindesteinsatz von 2.00 CHF pro Runde zugunsten notleidender Hunde in Ungarn belohnen. Gerne darf aber auch als „Kilometergeld“ ein Freibetrag als Obolus eingesetzt werden.

Setzen Sie Ihr Organisationstalent ein! Wir sind sicher, es wird Ihnen viel Spass machen. Stolz werden alle nach diesem Sponsorenlauf sagen können: Wir waren aktiv mit Herz dabei und haben geholfen!!!

Der Gesamterlös dieses sportlichen Highlights kommt im vollen Umfang unseren in den Stationen sitzenden Hunden zu Gute.

Sponsorenformular Download: HIER

Anmeldungen bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Valentin2

Am 14. Februar ist Valentinstag. Verschenke doch in diesem Jahr deine Rose an die, die es wirklich brauchen. Bereits mit nur einer Rose spendest du 10,- CHF für notleidende Strassenhunde. Gerade jetzt im Winter, in der härteste Jahreszeit für alle Hunde ohne Zuhause, sind sie auf unsere Hilfe angewiesen. Eure Unterstützung ist die Basis für das überleben der Strassenhunde. Auch dein allerliebster Schatz wird sich darüber freuen, durch Deine Hilfe etwas bewegt zu haben. Mit eurer Unterstützung Gemeinsam Zeichen setzen!

Bitte helfen Sie mit

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Rose Valentinstag

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

Katzenkastartionsaktion1

Das neue Jahr ist noch gar nicht so alt und schon gehen bei der Hundehilfe Ungarn wieder die ersten Notrufe ein. Seit Beginn unserer Tierschutzarbeit in Ungarn werden wir immer öfter vor Herausforderungen gestellt! Unsere Marlou, eine engagierte Tierschützerin vor Ort, hat uns auf ein erneutes Problem hingewiesen. In einem ungarischen Dorf steht ein verlassenes Haus und dort befinden sich aktuell vier Katzen. Natürlich sind die Katzen weder geimpft noch kastriert. Da wir das Problem gleich an der Wurzel packen möchten, wollen wir nicht warten bis die drei Weibchen schwanger werden und der Kater im ganzen Dorf die restlichen Weibchen schwängert. Hier besteht sofort Handlungsbedarf! Man sollte bedenken, dass eine Katze 2 x pro Jahr zwischen zwei bis acht Junge auf die die Welt bringen kann.

Katzen Marlou copy

Niemand will die haben, viele werden krank und sterben schon in den ersten Wochen. Einige überleben und das Elend beginnt von vorn. Unser Ziel ist es durch Kastrationen den unerwünschten Nachwuchs und das damit verbundene Tierleid nach Möglichkeit zu verhindern. Kastrationen sind unter anderem der wichtigste Bestandteil unserer Tierschutzarbeit. Die Weiterversorgung der Katzen ist natürlich nach den Kastrationen gewährleistet. Marlou konnte eine tierliebe Nachbarsfamilie für die Fütterung und Pflege der Katzen begeistern.

Bitte helfen Sie uns, damit auch wir helfen können. Mit einer Spende könnten wir alle 4 Katzen kastrieren lassen und den Tieren eine Chance geben. Sollte ein Spendenüberschuss entstehen, werden wir dies in Futter investieren um den Katzen ein tägliches Mahl zu ermöglichen. Wir und die Katzen brauchen Ihre Unterstützung! Lassen Sie uns zusammen, durch diesen Katrationseinsatz, neues Leid verhindern!

Im Namen der Katzen danken wir Ihnen für Ihre Treue und Ihre Bereitschaft nicht weg zu sehen!

Bitte helfen Sie mit

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Katzenkastrationsaktion

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 02 03 01

Wir haben uns heute zu unserem ersten gemeinsamen Spaziergang in diesem Jahr getroffen. Trotz des nass-kalten Wetters, haben sich uns ein paar Adoptanten angeschlossen. Wie immer hatten die Hunde grossen Spass und alles verlief entspannt.

 2019 02 03 02 2019 02 03 03 2019 02 03 04 2019 02 03 05

2019 02 03 06 2019 02 03 07

2019 02 03 08 2019 02 03 09

 

2019 01Snoopy02Update vom 27. Januar 2019

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Von den 17 neuen Welpen haben 9 überlebt und es geht ihnen gut. Alle haben sehr schnell die notwendigen Behandlungen erhalten, trotzdem konnte einigen nicht mehr geholfen werden. Alle anderen Hunde waren geimpft und wurden nicht angesteckt. Alles wurde nach Möglichkeit desinfiziert und die kontaminierten Sachen verbrannt und durch neues Stroh und neue Decken ersetzt. Trotzdem wird immer noch sehr vorsichtig vorgegangen, da der Naturboden nicht wirklich gereinigt werden kann und die Viren sehr lange Zeit überleben können. Wir hoffen sehr, dass es bei diesem einen Ausbruch der Parvovirose bleiben wird.

Sie haben überlebt

2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04
2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04

 

News vom 23. Januar 2019

2019 01 Parvo01

Im Tierheim Nagyatad wurde durch neu aufgenommene Hunde und Welpen das Parvovirus eingeschleppt. Sowohl bei der Tierheimleiterin zu Hause, als auch im Tierheim selber sind bereits sieben Hunde gestorben, vier davon Welpen. Letzte Woche sind insgesamt 17 neue Welpen aufgenommen worden, alle natürlich nicht geimpft. All die kranken Welpen erhalten Infusionen und brauchen Infrarotlampen.

Welpen und erwachsene Hunde, die sich bereits länger in der Station aufhalten, sind alle geimpft.

Trotzdem müssen nun sämtliche Zwinger und alle Gebrauchsgegenstände desinfiziert werden. Stroh und gebrauchte Decken werden verbrannt, alles muss erneuert werden.

Das wirksamste Desinfektionsmitttel kostet ca. 450.- pro Flasche und es werden etliche Flaschen gebraucht. Weitere Kosten für neues Stroh und Tierarztkosten für die Pflege der Welpen kommen dazu.

Für die Betreuerinnen ist dies alles eine kaum vorstellbare Mammutaufgabe, und dazu kommt auch noch die Trauer um die verstorbenen Hunde, denen sie nicht mehr helfen konnten.

Wenigstens finanziell möchten wir helfen, die Seuche wieder in den Griff zu bekommen. Wir sammeln für Desinfektionsmittel, Tierarztkosten, neues Stroh und Ersatz für alles was verbrannt werden musste.

Bitte helfen Sie mit

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Nagyatad

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 01 Parvo02 2019 01 Parvo02 2019 01 Parvo02 2019 01 Parvo02

Melinda fand heute am Ende der Stadt diesen kleinen, alten Senioren im Schnee liegend. Er war stark unterkühlt, konnte mit eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Der Rüde scheint schon sehr alt zu sein. Er hatte grossen Hunger und Durst und kann in der Station jetzt erstmal wieder zu Kräften kommen. Die Zeit wird zeigen, ob ihn jemand vermisst oder ob der Arme in unserer Obhut bleibt und auf ein glückliches Ende hoffen darf.

2019 01 23 01 2019 01 23 02 2019 01 23 03 2019 01 23 04

 

Wir freuen uns, Euch den nächsten Termin für unseren gemeinsamen Spaziergang in Schupfart mit unseren ehemaligen Schützlingen bekannt geben zu dürfen. Der Spaziergang bietet eine optimale Gelegenheit für einen gegenseitigen Austausch bei dem die Hunde frei springen und toben können. Natürlich ist der Spaziergang mit Leine genau so möglich.

Spaziergang

Wie auf unserem letzten Treffen, erwartet Sie ein toller Nachmittag für Mensch und Hund. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und Pfoten.

Wann: Sonntag, 03.02.2019

Wo: Flugplatz, 4325 Schupfart

Zeit: Besammlung 13.00 Uhr, Abmarsch 13.15 Uhr

Der Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden.

Essen und Trinken kann man danach zusammen im Restaurant. Wir reservieren aber keine Plätze.

 

Update vom 30. Januar:

Mit etwas Verspätung konnte Calippo gestern transportiert werden und hat nun sein neues Zuhause bezogen.

2019 01 Calippo08 2019 01 Calippo08
2019 01 Calippo08 2019 01 Calippo08

 

Update vom 16. Januar:

2019 01 Calippo01Der Stall für Calippo konnte fertig gestellt werden, Calippo darf in Kürze die Klinik verlassen und zu Hause einziehen. Er ist immer noch etwas schwach und seine Zähne müssen alle 3-4 Monate kontrolliert werden, da gibt's noch einiges zu tun. Er kann aber gut Futter kauen und hat auch schon zugenommen. Calippo wird seine grosse Weide mit zwei Schafen teilen und vom nahe gelegenen Reiterhof werden Tierschützerinnen mit ihm leichte Übungen für Muskelaufbau machen. Stall und Weide liegen direkt neben dem Haus einer Betreuerin des Tierheimes, es wird gut für Calippo geschaut werden.

HERZLICHEN DANK FÜR IHRE HILFE!

 

 

2019 01 Calippo02 2019 01 Calippo02
2019 01 Calippo02 2019 01 Calippo02
2019 01 Calippo02 2019 01 Calippo02
   

2019 01 Tag1 1

 

Hier gehts zum aktuellen Reisebericht Januar 2019: Hilfsfahrten 2019

 

Kleidertauschbörse für den guten Zweck!

Wir alle kennen es: Viele Kleider und doch nichts anzuziehen!
Komm zu unserer Kleidertauschbörse und mach ein Schnäppchen!

Der Event wird am Sonntag, 20. Januar 2019 von 12 – 17 Uhr im Restaurant Arena Mittlere Allee 18, 4052 Münchenstein (im Fondue-Stübli/Eissporthalle Joggeli) stattfinden. 

Was gibt es schöneres, als an einem kalten grauen Januar-Sonntag seine Zeit im Warmen mit shoppen zu verbringen und dabei noch etwas Gutes tun.

Ablauf der Tauschbörse:

Pro Person dürfen max. 3 saubere Kleidungsstücke oder Taschen mitgebracht (KEIN PELZ!) werden. Diese werden am Empfang abgegeben und von uns aufgehängt. Jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin erhält beim Einlass 3 Bons für 3 andere Kleidungsstücke die ausgesucht werden dürfen. Beim Verlassen der Location gebt ihr dann die Bons wieder ab und dürft mit euren neuen lieblings Kleidungsstücke nach Hause gehen. 

Viele Spass beim shoppen !

Die übriggebliebenen Kleider werden wir an wohltätige Organisationen wie das rote Kreuz spenden.

Der Eintrittspreis von CHF 25.00 kommt unseren Tierschutz-Projekten in Ungarn zu Gute.

Geniesse den Tag mit deinen Freunden/Freundinnen, kommt zahlreich vorbei und shoppt bei gemütlicher Atmosphäre zum kleinen Preis. Es erwartet euch nebst Shopping auch ein Häppchen/Kuchenbuffet und leckere Drinks.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme 

Aktionsbild Kleider

 

Die Silvesternacht im Tierheim Kaposvar...... hier ist der Aufenthaltraum der Stationsleitung. Dieser wurde in der Nacht zum " sicheren Rückzugsort" für einige Hunde, die grosse Angst vor der Knallerei hatten.

 

2019 01 02 11

 

Unser Bus wurde im neuen Jahr das erste mal gepackt und bereit gemacht für unseren ersten Einsatz im 2019. 
Bereits am Wochenende geht die Reise los. Wie gewohnt melden wir uns natürlich täglich aus Ungarn und berichten.
An dieser Stelle möchten wir uns noch von Herzen bei den Menschen bedanken, die sich an unserer Geschenkeaktion für die Arbeiter vor Ort beteiligt haben. Danke an die Menschen, die uns wieder mit tollen Sachspenden unterstützt haben und danke an jene, die mit einer Ausreisepatenschaft dafür gesorgt haben, dass noch ein paar weitere Hunde der Kälte entfliehen können und auf Pflegestellen reisen dürfen.

Sinnvoller Tierschutz vor Ort 

2019 01 02 7 2019 01 02 8

2019 01 02 9 2019 01 02 10

 

In der Station Bonyhád wurde schon mal angefangen, die Zwinger winterdicht zu machen. Danke an dieser Stelle für die Freiwilligen, die da tolle Unterstützung geleistet haben.

2019 01 02 1 2019 01 02 2 2019 01 02 3

2019 01 02 4 2019 01 02 5 2019 01 02 6

 

FrohesNeuesBild

 

© Hundehilfe Ungarn 2014