Im September 2017 werden die Abwasserleitungen verlegt.

201709Abwasser01 201709Abwasser01 201709Abwasser01 201709Abwasser01
201709Abwasser05 201709Abwasser05
201709Abwasser01 201709Abwasser01 201709Abwasser01 201709Abwasser01

Nachdem das Gelände ausgehoben und geebnet wurde, wird die Grube mit Kies aufgefüllt. Die Vorbereitung für das Hallenfundament ist damit erledigt.

201705Fundament01 201705Fundament01
201705Fundament01 201705Fundament01
201705Fundament01 201705Fundament01
   

Virtueller Rundgang durchs neue Tierheim, Pläne und animierte Ansichten finden Sie HIER

Plan1 Plan1
Plan1 Plan1
Plan1 Plan1

 

 

Drohne01 Drohne01

 

Auch dieses Jahr fand wieder ein Grosseinsatz im neuen Tierheim statt. Mitgebrachtes Arbeitsmaterial und Geräte werden ausgeladen.

20160503 20160504
20160505 20160506

 

Die härteste Arbeit war das Ausheben von 30 cm hartem Lehmboden im Stall. Mit der Stechgabel auflockern, Schaufel für Schaufel in die Schubkarre füllen und draussen aufhäufen.

20160507 20160508
20160509 20160510

 

Derweil wurde im Eingangsraum gespachtelt und verputzt. Wasser aus dem Brunnen pumpen und Putz anrühren, Löcher und Risse in der Wand sauber verputzen und glätten.

20160511 20160512
20160513 20160514 20160515 20160516

 

In der Küche wurden von den Arbeitern die Wände renoviert, die müssen nun mit Grundierung gestrichen werden. Dasselbe an der Aussenfassade des Wohnteiles.

20160517 20160518

 

Auch am nächsten Tag wird weiter renoviert. Die gestern grundierte Fassade wird nun gestrichen, im Wohnzimmer werden Ausbesserungen gemacht und der Eingangsraum erhält ebenfalls einen neuen Anstrich.

20160523 20160524
20160525 20160526
20160527 20160528

 

Ein Teil des Teams fährt los um die neue Küche zu kaufen. Das gewünschte Modell gabs nicht, aber nach einigem Suchen wurde ein akzeptables Ausstellungsmodell gefunden. Und ein Vogelhäuschen. Die Küchenmöbel werden ausgeladen und vorerst im Wohnraum zwischengelagert.

20160529 20160530
20160531 20160532
20160533 20160534

 

Am letzten Renovationstag sind Feinarbeiten und ein paar Ausbesserungen zu erledigen

20160555 20160555 20160555 20160555

 

 Nachmittags kommt der Architekt, Pläne und Ausbau werden besprochen und nächste Arbeiten bugetiert und geplant.

20160562 20160562
20160562 20160562

 

 

Februar 2016: neues Küchenfenster eingebaut und Maueröffnungen geschlossen

FensterTueren01 FensterTueren02 
FensterTueren03 FensterTueren04

 

Am 15.12.2015 ist das neue Dach fertig geworden.

Dach27 Dach28
   
Dach34 Dach33 Dach33 Dach33
   
Dach29 Dach29
Dach29 Dach29
   

 

Die Hälfte des Daches ist fertig am 4.12.2015

Dach19 Dach20
Dach22 Dach21 Dach23 Dach24
Dach25 Dach26
   
   

Wieder ein Stück weiter am 27.11.2015
Bei trübem Novemberwetter wird weiter am Dach gearbeitet. Der Weg wird mit dem Abbruchmaterial ausgebessert.

Dach16 Dach15
Dach14
Dach13 Dach11
   
   

Das Dach wird repariert und neu eingedeckt 24.11.2015

Dach09 Dach10
Dach12
Dach11 Dach13
   

Gebäudeabriss wieder ein Stück weiter am 14.11.2015

Gebaeudeabriss49 Gebaeudeabriss45
Gebaeudeabriss48 Gebaeudeabriss46
Gebaeudeabriss47 Gebaeudeabriss44
   

Die Ziegel für das Haus wurden geliefert

Beim Gebäude welches renoviert werden soll, muss das gesamte Dach neu eingedeckt werden. Ziegel wurden ausgewählt, bestellt und geliefert.

Dach06 Dach02
Dach03 Dach04
   
Dach01 Dach05
Dach07 Dach08
   

Besuch des Geländes am 18./19.10.2015

Das eine Gebäude ist nun beinahe vollständig abgerissen. Ein Teil des Bauschuttes wird dazu verwendet, den zukünftigen Parkplatz vor der Mauer aufzufüllen.

Gebaeudeabriss35 Gebaeudeabriss36
Gebaeudeabriss37 Gebaeudeabriss38
   
Gebaeudeabriss39 Gebaeudeabriss40
Gebaeudeabriss42 Gebaeudeabriss43
   

 Das Dach des Wohnhauses wurde repariert
 

Dachreparatur01  Dachreparatur02

Beim alten Stall wurde eine Stütze eingesetzt, um das Dach bis zur Reparatur zu stabilisieren

Bau20150901  Bau20150901

 

Besuch des Geländes am 09.07.2015

Der Abriss des einen Gebäudes geht weiter. Alle wiederverwendbaren Materialien werden abtransportiert. Aus der Schweiz wurden ein gespendeter Ofen und Kühlschrank mitgenommen. Sie werden im renovierten Gebäude eingesetzt.

Gebaeudeabriss20 Gebaeudeabriss21
Gebaeudeabriss22 Gebaeudeabriss23
Gebaeudeabriss25 Gebaeudeabriss27 Gebaeudeabriss28 Gebaeudeabriss24
   
Gebaeudeabriss32 Gebaeudeabriss30
Gebaeudeabriss31 Gebaeudeabriss29
Gebaeudeabriss34 Gebaeudeabriss33
   

Gestern fand ein Freiwilligenarbeitstag auf dem neuen Gelände statt. Es wurden über 500 Backsteine aus dem Abbruchhaus gerettet, gepuzt und gestapelt... Diese können wiederverwendet werden.

 

Ein grosses Dankeschön an die Freiwilligen, die bei dieser Hitze alle ehrenamtlich geschuftet haben!

Gebaeudeabriss03

Gebaeudeabriss04 Gebaeudeabriss05
Gebaeudeabriss06 Gebaeudeabriss07
Gebaeudeabriss08 Gebaeudeabriss09
Gebaeudeabriss11 Gebaeudeabriss10

 

 

Zeit, ein kurzes Resümee zu ziehen:

In den vergangenen Monaten konnten Sie auf unserer Homepage mitverfolgen wie Stück für Stück auf unserem neuen Tierheimgelände gearbeitet wird. Es wurde die Mauer fertiggestellt, das Grundstück gerodet und von Schutt und Müll befreit, das Haus entkernt und teilweise neu saniert und viele Dinge auf dem Gelände nebenher erledigt.

Nun steht der nächste Schritt an! Bestandteile des Grundstücks sind unter anderen zwei Gebäudekomplexe. Eins dieser Häuser  ist für uns allerdings völlig unbrauchbar und wird nun abgerissen. Der Platz wird benötigt für die später platzierten Zwingeranlagen und Freiläufe. Wir freuen uns deshalb umso mehr, die zweite Phase einläuten zu können. Nachdem die Voruntersuchungen abgeschlossen und die Statik des Gebäudes kontrolliert wurde, hat die Firma bereits das Dach abgedeckt und alle Vorkehrungen für den Abriss getroffen. Glücklich sind wir über die Situation, dass mit einer Firma eine win win Situation ausgehandelt werden konnte… alle abgebauten Materialien durfte die Firma mitnehmen, somit ist die Abdeckung und Entsorgung für uns kostenfrei.

Wir, die Hundehilfe Ungarn, freuen uns sehr, dem Projekt Tierheimbau in Bonyhád wieder ein Stückchen näher zu sein!!!

Gebaudeabriss01 Gebaudeabriss02
Juli15 NewsA1 Juli15 NewsA2
Juli15 NewsA3 Juli15 NewsA4
Juli15 NewsA5 Juli15 NewsA6

 

Am 25. März 2015 startete unser Team gemeinsam mit einigen Freunden zum Grosseinsatz im neuen Tierheim Bonyhad. Uns erwarteten zwei halbzerfallene Gebäude voller Schutt und Abfälle. Im Stall lag noch ein totes Schaf.

Das Wohnhaus kann renoviert werden. Die ehemalige Mühle muss abgerissen werden.
Grosseinsatz031 Grosseinsatz032

 

Zunächst werden die Häuser entrümpelt und die alten Sanitäranlagen abgebaut. Draussen werden zusammenbrechende Balken unterstützt, ein Gerüst aufgebaut und ein Teil des Daches abgedeckt. Intakte Ziegel und Lehmbausteine werden sorfältig gelagert.

Grosseinsatz047 Grosseinsatz033
Grosseinsatz049 Grosseinsatz034
Grosseinsatz035 Grosseinsatz036 Grosseinsatz038 Grosseinsatz037
Grosseinsatz039 Grosseinsatz040

 

Fenster ausbauen, schleifen, grundieren, streichen. Mauerlöcher reparieren. Wände spachteln, grundieren, streichen, Türen schleifen und streichen.

Grosseinsatz041 Grosseinsatz042
Grosseinsatz051 Grosseinsatz052 Grosseinsatz053 Grosseinsatz050

 

An der Aussenmauer ist ein Stück Wand zusammengebrochen. Mit den alten Steinen wird neu aufgemauert.

Grosseinsatz044 Grosseinsatz043

 

Das morsche Vordach wird abgedeckt, die Sparren ersetzt, dann das Ganze neu eingedeckt.

Grosseinsatz054 Grosseinsatz055
Grosseinsatz056 Grosseinsatz057

 

Die uralten elektrischen Einrichtungen werden demontiert und vom Profi im ganzen Haus vollständig erneuert. Die alten Leitungen entsprechen nicht so ganz den Normen, und so ist bereits das Herausfinden, wo welche Leitung überhaupt verläuft und hinführt, eine knifflige Aufgabe. Doch nach wenigen Tagen gibt es einen Aussenanschluss und drinnen neue Schalter und Steckdosen. Im Haus bennt Licht!

Grosseinsatz061 Grosseinsatz058
Grosseinsatz073 Grosseinsatz071 Grosseinsatz070 Grosseinsatz072
Grosseinsatz059 Grosseinsatz060

 

Das Küchenfenster wird ausgebaut und durch eines der renovierten Fenster ersetzt.

Grosseinsatz074 Grosseinsatz068
Grosseinsatz067 Grosseinsatz069

 

Im Stall wird eine noch brauchbare Tür samt Rahmen eingesetzt, das Wohnhaus erhält eine neue Haustüre. Das Haus kann nun geschlossen werden.

Grosseinsatz062 Grosseinsatz065
Grosseinsatz063 Grosseinsatz064 Grosseinsatz076 Grosseinsatz077 
Grosseinsatz066 Grosseinsatz075

 

Die letzte Arbeit in diesem Zimmer: Der Boden wird verlegt. Es fehlen nur noch die Sockelleisten, dann ist das erste Zimmer fertig renoviert und bezugsbereit.

Grosseinsatz078 Grosseinsatz079
Grosseinsatz081 Grosseinsatz080

 

Kurz vor Ende unseres Aufenthalts wird in einer Blitzaktion eine Offerte für die drei Mauer-Tore eingeholt, bestätigt, bestellt und Lieferung auf Termin vereinbart. Rechtzeitig kommen die Tore an, müssen entölt, grundiert und mehrmals gestrichen werden.

Grosseinsatz084 Grosseinsatz082
Grosseinsatz085 Grosseinsatz083

 

Zum Abschluss muss noch kurz ein Dach im Tierheim dicht gemacht werden. Die Katzen erhalten ihren Schuh und alle Hunde kommen für einen langen Spaziergang aus ihren Zwingern.

Grosseinsatz096 Grosseinsatz097 Grosseinsatz098 Grosseinsatz095
Grosseinsatz099

 

 

Kurze Zeit später folgen Aufsicht, Fassaden und Schnitte:

DSC02983b

 

ea3eb3

 

ea4eb4

 

ea2eb2

 

 

Im März 2015 erhalten wir die ersten "richtigen" Pläne vom Architekten, der ehrenamtlich für uns arbeitet. Je nach finanziellen Mitteln können die beiden Anlagen in 4 Etappen gebaut werden.

Dies ist die kleinere der beiden geplanten Anlagen. Auf rund 500 m2 werden hier 30 Hunde Platz haben.

ArchitektPlanKlein011, 2 Büro
3, 10, 19, 20 Flur
4, 7 Umkleideraum
5 OP-Zimmer
6 Arztzimmer
8 Lager für Medikamente
9 Lager für OP-Sachen
11, 12, 13, 14, 15
      Genesungs-Zwinger
16 Heizraum
17 Futterlager
18 Waschzimmer
21 Auslauf
22 Grosse Zwinger
23 Kleine Zwinger

 

Im zweiten Gebäude, der grösseren Anlage, ist nahezu der gesamte Platz für Hunde geplant. Hier gibt es 24 Zwinger, je 9 m2 gross, mit 18 m2 grossen Ausläufen. Dazu ein Heizraum und ein Futterlager. 

ArchitektPlanKlein02

 

PLAN 1 GROSS (pdf)

PLAN 2 GROSS (pdf)

 

Im Februar 2015 können die ersten Pläne in 3D angeschaut werden. Es gibt eine kleine Zwingerreihe mit 26 Zwingern. Jeder ist 2x2 Meter gross und hat einen Auslauf von 2x6 Metern. Weiter gibt es zwei Büros, ein Ärztezimmer, zwei kleine Räume für Verbandzeug und Medikamente, ein Operationszimmer, fünf Krankenzwinger je 2x2 Meter, vier Quarantänezwinger, ein Futterlager, ein Waschzimmer, zwei Umkleidezimmer mit Dusche und einen Heizraum.

Plan01

 

Plaene

 

© Hundehilfe Ungarn 2014