Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktionen

Unsere Aktionen helfen schnell und effektiv dort, wo dringender Handlungsbedarf besteht

Dank äusserst grosszügigen Spenden konnte die Aktion nach kurzer Zeit abgeschlossen werden.Alle 10 Langzeiteinsassen haben Zwingerpaten.

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

 

Liebe Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn!

❗❗❗❗❗⚠️DRINGEND⚠️❗❗❗❗❗

Zwingerpaten12Auf unseren letzten Spendenaufruf für die Fertigstellung der „Kaposvarzwinger“ haben wir unglücklicherweise nur sehr wenig Unterstützung erhalten😣 Uns ist bewusst, dass Corona nicht nur bei uns zu finanziellen Engpässen führt, dennoch fällt es uns schwer, das einfach so hinzunehmen! Zu lange träumen wir schon von diesem Tierheim!!! Zu viel Energie, Schweiss und Herzblut haben wir in diesen Traum investiert, der nun erstmals zum Greifen nahe ist! Mit den entsprechenden finanziellen Mitteln, diese Zwingeranlagen fertigstellen zu können, steht einer Eröffnung nächstes Jahr kaum mehr etwas im Wege! Endlich wären wir in der Lage, unsere lieben Schützlinge aus den derzeit erbärmlichen und beengten Zuständen der Tötungsstation zu befreien!

Diese ehemaligen „Kaposvarzwinger“ sind die Chance auf ein geschütztes und warmes Zuhause für unsere zehn Langzeitinsassen ❤DENNY, ❤GREGOR, ❤NANCY, ❤CONOR, ❤DONNA, ❤DEMI, ❤CARLO, ❤MAKVIRAG, ❤IRISZ UND ❤DIVA!

Zwingerpaten02 Zwingerpaten02 Zwingerpaten02 Zwingerpaten02 Zwingerpaten02
Zwingerpaten02 Zwingerpaten02 Zwingerpaten02 Zwingerpaten02 Zwingerpaten02


Hinter jedem einzelnen Namen steht auch ein Schicksal und gerade für diese armen Seelen ist es enorm wichtig, aus ihrer trostlosen Umgebung herauszukommen und in grosse geräumige Zwingeranlagen umzuziehen. All diese Hunde sind schon seit Jahren in der Station und die Hoffnung auf eine eigene Familie ist eher gering!
Unser Weihnachtswunsch für 2020 ist, diese Zwingeranlagen für unsere zehn Langzeitinsassen bezugsfertig machen zu lassen! Das, was wir anfangen, wollen wir auch gut machen und auf Dauer anlegen. Tierschutz MUSS nachhaltig sein und er MUSS vor Ort stattfinden.
SIE können mit einer sogenannten Zwinger-Patenschaft einen ganz wichtigen Beitrag leisten, dass diese Schätze künftig "ihr" eigenes isoliertes Zuhause mit Freilauf geniessen können!
Die Kosten eines Zwingers belaufen sich auf CHF 400.-. SIE entscheiden, mit welchem Betrag Sie die Zwinger-Patenschaft für welchen der zehn Langzeitinsassen übernehmen wollen. Noch einmal bitten wir Sie inständig an die verlorenen Hunde in Ungarn zu denken! Die Hundehilfe Ungarn ist überzeugt, dass wir "GEMEINSAM STATT EINSAM" auch diese Hürde meistern können und somit der Eröffnung nächstes Jahr ein Stückchen näher kommen! Bitte lassen Sie nicht zu, dass die Hundehilfe Ungarn den Tierheimbau in Bonyhad stoppen muss, denn aktuell stehen wir vor der Situation, dass die Kosten für den Bau bei Weitem unsere eingehenden Spenden übersteigen!

WIR haben uns für unsere Hunde in Ungarn entschieden!!
Vielen Dank für Ihre Treue und Unterstützung!

Sie übernehmen eine komplette Zwingerpatenschaft? In diesem Fall wird der jeweilige Zwinger mit einem personalisierten Patenschaftsschild angeschrieben.

Vielen Dank an all unsere Spenderinnen und Spender!!!!

  Unser Spendenkonto in der Schweiz (beide IBAN sind gültig):

Betreff: Zwingerpatenschaft für xxxx

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7

oder
Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Alte IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

oder:
Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

Liebe Freunde der Hundehilfe Ungarn!

Nachdem wir Sie in den letzten Wochen immer wieder über den aktuellen Stand unseres Tierheimbaus auf dem Laufenden gehalten haben, möchten wir Sie heute über unser nächstes Ziel in Kenntnis setzen. Es stehen weitere Anschaffungs- und Entstehungskosten an. Ab September wollen wir mit dem Bau der Freiläufe an den Containern für unsere Hunde starten. Aktuell liegt uns für diese Erweiterung ein Angebot von ca. 40.000 Euro, welches für 26 Container stabile Zwingerelemente, Überdachungen und erforderliche Türen beinhaltet.
Auch diesmal wenden wir uns mit einer grossen Bitte an Sie und hoffen inständig, dass Sie weiterhin an unserer Seite stehen! Wir dürfen unser Ziel nicht aus den Augen verlieren!
Jeder von uns kann über sich hinauswachsen und gemeinsam können wir etwas erreichen, wenn wir es mit Hingabe und Leidenschaft tun. Jeder noch so kleine Beitrag rettet Leben und gibt Hoffnung!
Die Hundehilfe Ungarn kann nur mit Ihrer Unterstützung ihre Arbeit fortführen und Hilfe vor Ort leisten.

Vielen Dank an all unsere Spenderinnen und Spender!!!!

  Unser Spendenkonto in der Schweiz (beide IBAN sind gültig):

Betreff: Bau

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
oder
Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil

Alte IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Oder:

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

 

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Wir haben in den News berichtet von Máv, der Hündin die 2 Tage lang mit gebrochenen Beinen zwischen den Gleisen liegen musste bis endlich jemand bemerkte, dass sie noch lebt. Máv wurde inzwischen operiert und ist auf dem Weg zur Besserung.

Doch kaum war der eine Notfall versorgt, kam schon der nächste. Julie, irgendwo ausgesetzt, mit einer tiefen Wunde von einem eingewachsenen Halsband oder einer Kette. Sie wurde sofort in die Klinik gebracht und notoperiert. Wir wissen nicht, wie lange Julie auf der Strasse verbringen musste, jedenfalls ist sie bis auf die Knochen abgemagert. Auch ihr geht es inzwischen besser, und nebst Pflege und Fürsorge erhält sie nach langer Zeit endlich genügend Futter und frisches Wasser.

Es ist unfassbar, welches Leid die ungarischen Tierschützerinnen immer wieder sehen müssen. Bitte helfen Sie uns, ihnen wenigstens die finanziellen Sorgen abzunehmen und die Kosten für die Operationen zu übernehmen. Danke!

Máv

OPJulieMav02 OPJulieMav02 OPJulieMav02 OPJulieMav02
 
Julie
     
OPJulieMav06 OPJulieMav06 OPJulieMav06 OPJulieMav06
       

  Unser Spendenkonto in der Schweiz (beide IBAN sind gültig):

Betreff: Julie oder Mav

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
oder
Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil

Alte IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Oder:

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

Update vom 25. Juni

OPJulieMav10 OPJulieMav11 OPJulieMav12 OPJulieMav13

 

Máv:
sie ist nach ihrer Operation wieder gut im Vereinsheim angekommen. Sie hatte nun ein feines Abendessen, hat sich versäubert und schläft nun um wieder zu Kräften zu kommen. Die nächsten 4 Wochen muss sie sich komplett schohnen und so wenig wie möglich laufen. Wir wünschen ihr gute und schnelle Genesung.

Julie:
Die kleine Kämpferin trinkt und frisst gut und sie hatte heute kein Fieber mehr. Wenn es ihr weiterhin gut geht, kann ihre Wunde bald in der Klinik geschlossen werden. Sie bekommt natürlich momentan starke Schmerzmittel, muss für die Operation aber erstmal zu Kräften kommen.

 

AktionBaumAbgeschlossen

Die Bäume der Hundehilfe Ungarn suchen ihre Paten! 🌳❤

Es wurden 61 Baumpatenschaften gespendet. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Unser Tierheimbau wächst immer mehr aus seinen Kinderschuhen und ist auf dem besten Weg erwachsen zu werden 🥰
Am Wochenende werden viele fleißige Helfer in Ungarn dafür sorgen, dass unser Gelände von einer Baustelle in eine wunderschöne Grünlandschaft verwandelt wird.
Gepflanzt werden ca. 60 Obstbäume mit einem Stückwert von 25.00 CHF. Sie können zum Beispiel eine Patenschaft für Äpfelbäume, Birnbäume, Haselnussbäume, Feigenbäume und sogar Bananenbäume übernehmen.
Natürlich gibt es viele Gründe eine Baumpatenschaft zu übernehmen, aber mit der Hundehilfe Ungarn können Sie Klima- und Tierschutz kombinieren. Mit ihrem Grün verschönern Sie nicht nur das Gelände, sondern Sie geben unseren Hunden auch noch in den warmen Sommermonaten ein schattiges Plätzchen. Gleichzeitig tragen Sie so zur Artenvielfalt in der Tierwelt bei.
Bitte helfen Sie uns unser Tierheim zu verschönern, denn jeder Baum zählt! Schlagen Sie mit der Hundehilfe Ungarn zusammen Wurzeln und machen wir die Zukunft gemeinsam ein Stückchen besser!

Ziel: 60 Obstbäume

AktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaum

AktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaum

AktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaumAktionBaum

Unser Spendenkonto in der Schweiz (beide IBAN sind gültig):

Betreff: Baum

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
oder
Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil

Alte IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Oder:

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

Hundehütten

Ziel: 26 Container

Container Container Container Container Container Container Container Container Container Container

Container Container Container Container Container Container Container Container Container Container

Container Container Container Container Container Container    

Die Hundehilfe Ungarn möchte ihre Arbeit für alle, die uns unterstützen, transparent machen. So sind wir dauerhaft bemüht unseren Tierheimbau in Ungarn voranzutreiben. Nach unserem ersten Aufruf im Dezember 2019, für die dringend benötigten Hundeunterkünfte, mussten wir anhand der Spendeneingänge nochmals intensiv nach einer kostengünstigeren Alternative suchen. Dies ist uns glücklicherweise auch gelungen! Grundsätzlich halten wir an unserem „Containerkonzept“ fest, nur minimieren wir uns nun auf 26 Einzelcontainer. Alle vollisolierten Unterkünfte sind ausgestattet mit einer Eingangstüre, Fenster, Stromanschlüssen sowie einer bereits eingebauten Hundeklappe. Ein solcher Container kostet jetzt inklusive Transport 2.800 Euro. Dies ist ein absolutes Top Angebot, daher haben wir uns entschlossen, die ersten 4 Unterkünfte bereits in Auftrag zu geben! 
Im Nachgang mussten wir leider erfahren, dass unsere gewünschten Doppelbehausungen nicht zeitnah lieferbar wären und sogar noch eine zusätzliche Transportgebühr von 5.600 € fällig gewesen wäre. Ein Betrag den wir nun aber in 2 weitere Container investieren können. Sofern die Hundehilfe Ungarn mit Ihrer Hilfe die finanziellen Mittel aufbringen kann, würden bereits im Mai 2020 die Unterkünfte für unsere Schützlinge aufgebaut werden!

In den vergangenen Jahren und Monaten haben wir uns mit dem Bau eines eigenen Tierheims in Ungarn dazu entschieden nicht wegzusehen. Die Frage nach dem Warum stellt sich der Hundehilfe Ungarn nicht, denn für uns sind alle Tiere Mitgeschöpfe, die genau wie wir ein Leben ohne Angst und Qualen verdient haben. Die Tiere sollen in unserer „Schutzoase“ ihre teilweisen schrecklichen Erfahrungen hinter sich lassen und den Hass, den sie oftmals am eigenen Leib zu spüren bekommen haben, vergessen. Es wird natürlich immer wieder Hunde geben, für die das neue Tierheim eine Art von Zuhause sein wird, weil sie dort eine sehr lange Zeit verweilen müssen oder sogar nie ein eigenes Zuhause finden werden. Umso wichtiger ist die Tatsache dafür lebenswerte Voraussetzungen zu schaffen! Jedem Tier gebührt schließlich ein Leben in Würde! Wir wollen das schlimme Schicksal vieler Tiere dauerhaft vor Ort in Ungarn ändern und es soll ein Anfang und ein Schritt in eine bessere Welt sein!
Rückblickend auf 2019 möchten wir sagen, dass es eines der besten Jahre für die Hundehilfe Ungarn war. Die letzten Jahre, seitdem wir unser Tierheim bauen, waren sehr anstrengend! Lange haben wir immer wieder gekämpft, mussten Niederlagen einstecken und Situationen meistern, in denen wir einfach nur wütend und verzweifelt waren. Viele Menschen haben uns, das KLEINE Team der HHU, zusätzlich mit demotivierenden Aussagen belastet. Denjenigen, die uns den Bau des Tierheims nicht zugetraut haben, möchten wir sagen, dass man sinnvollen Tierschutz vor Ort nur langfristig betreiben kann und Schnellschüsse und Ungeduld wenig helfen!
Nachdem wir im Dezember 2019 auf unserem zukünftigen Tierheimgelände mit Hilfe einer ungarischen Firma alle Betonierungsarbeiten fertigstellen konnten, haben wir nun Überlegungen angestellt, wie die Unterkünfte für unsere Schützlinge aussehen könnten. Nach vielen schlaflosen Nächten, euphorischen Diskussionen und das Abwiegen des Für & Wider, werden wir nicht die typischen Zwingerbauten errichten, sondern wir möchten isolierte Büro- bzw. Baucontainer aufstellen. Ein frostfreier und warmer Rückzugsort im Winter bzw. ein kühler Schattenplatz im Sommer sollte eigentlich selbstverständlich sein. Nicht so für viele Tiere in Ungarn. Diese Container bieten uns und den Tieren sehr viele Vorteile. Die mit Stromanschlüssen ausgestatteten Räume sind nach Lieferung sofort einsatzfähig. Eine effektive und flexible Verwendung des Innenraums sowie ausreichend Platz für die Hunde wäre gegeben. Zu einem späteren Zeitpunkt erweitern wir diese Unterkünfte mit Hundeausläufen.
Bis jetzt ist dies alles noch ein Traum! Es wird für die Hundehilfe Ungarn nicht möglich sein diese Hundeunterkünfte in Eigenleitung zu verdienen! Nur mit Ihrem Beistand können wir diese zusätzliche enorme Kraftanstrengung bewältigen. Bitte unterstützen Sie uns bei diesem grossartigen Projekt und lassen Sie uns GEMEINSAM diese Hürde nehmen. Die Hundehilfe Ungarn wird ihr Ziel niemals aus den Augen verlieren! Spüren Sie mit uns die gleiche Begeisterung, wenn man helfen kann! Wir können nur mit Ihrer Unterstützung eine anfängliche Illusion zu einem wahren Traum werden lassen. Mildern wir zusammen das Leid und seien Sie ein Teil von diesem wundervollen Projekt! Seien Sie also hautnah dabei und helfen Sie uns in Ungarn einen weiteren wichtigen Grundstein für die Tiere zu schaffen. Wir hoffen, wir können Sie für dieses Projekt genauso begeistern, wie wir es sind!

Unser Spendenkonto in der Schweiz (beide IBAN sind gültig):

Betreff: Container

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
oder
Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil

Alte IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Oder:

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

KastraBony2019

Versucht man herauszufinden, was Menschen motiviert Tieren im Ausland zu helfen, sind die Erklärungen immer die selben: Tierschutz hört nicht an der Grenze auf, den Hunden in süd- und osteuropäischen Tierheimen geht es viel schlechter als denen in der Schweiz, viele sind akut vom Tod bedroht, während Tierheime in der Schweiz verglichen damit die reinsten Luxusherbergen sind.

Für uns stellt sich diese Frage nicht. Die wichtigste Frage, die sich im Auslandtierschutz stellt ist, wie man den Tieren langfristig helfen kann. Viele Vereine verschreiben sich der Vermittlung der Hunde und wollen sie aus dem Elend herausholen. Dabei sollte das Vermitteln der Hunde niemals leichtsinnig und nie die einzige Tätigkeit eines Tierschutzvereins sein - weil es das Problem nicht an der Wurzel packt. Es profitieren nur wenige Hunde. Die elenden Zustände in den Herkunftsländern werden sich nicht ändern. Es werden weiterhin massenhaft Hunde auf die Strasse gesetzt und danach getötet. Bei vielen der ausgesetzten Hunde handelt es sich um unerwünschten Nachwuchs.

Da den Menschen das Geld oder die Vernunft fehlt, um ihr Tier zu kastrieren, hat es regelmässig Nachwuchs, den der Besitzer dann loswerden muss. Man soll nicht warten, bis es soweit kommt und die Tiere auf der Strasse landen, im Tierheim oder in einer Tötungsstation angekommen sind. Man soll schon vorher mit der Hilfe beginnen. Das einzige nachhaltige Mittel um das enorme Leid der Hunde im Ausland zu lösen, liegt in der Kastration der Strassenhunde.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit nachhaltig zu helfen: Wir wollen in Bonyhad erneut ein Kastrationsprojekt starten, über das mittellose Hundehalter einen Gutschein zur Kastration ihrer Hündin bekommen.

Mit einer Spende von CHF 30.- sind Sie dabei und finanzieren die Kastration einer Hündin. Sie helfen dabei das bestehende Leid der Hunde zu mindern und längerfristig zu verhindern, dass weiterhin unzählige ungewollte Welpen das Licht der Welt erblicken.

Ebenso möchten wir parallel eine Katzenkastrationsaktion durchführen.
Eine Kastration für eine Katze kostet 20.00 CHF

Unser Spendenkonto in der Schweiz lautet:

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
Verwendungszweck: Kastrationsaktion Bonyhad

IBAN für CHF: CH71 8077 5000 0103 4242 2

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

Melinda wird überprüfen, welche Leute am Projekt teilnehmen dürfen und die Kastrationsgutscheine mit Bedacht verteilen. Die Frage ist aktuell nicht, ob man Hunde holt ODER vor Ort Strukturen zur Selbsthilfe schafft. Man kann beides tun und wenn das mehr ist als ein Lippenbekenntnis, werden sich die Anteile langsam aber sicher verschieben und immer mehr Tiere haben die Aussicht auf ein gutes Leben, ohne auswandern zu müssen

Danke für Ihre Unterstützung!

Diese Hunde und Katzen konnten mit Ihrer Unterstützung kastriert werden (wird laufend aktualisiert):

KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad04
KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad01
KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad01
KastraBonyhad01 KastraBonyhad01 KastraBonyhad01  
       
       

Kontakt

Hundehilfe Ungarn
4123 Allschwil

IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir fahren mit den erforderlichen Genehmigungen ...

Befähigungsnachweis für Fahrer und Betreuer gemäss Art.17

Steuerabzugsberechtigung für Spenden 

Transportbewilligung Typ 2

Handelsbewilligung

... und weisen Spenden und Verwendung transparent aus