Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News

Save the Date

Save the Date

Sachspenden gesucht

Sachspenden gesucht

Buchtipp

Buchtipp

Aufbruch Richtung Ungarn

Aufbruch Richtung Ungarn

Warum?

Warum?

Neu im Shop: Bubis

Neu im Shop: Bubis

Dringend Hilfe benötigt

Dringend Hilfe benötigt

Danke!

Danke!

Neue Notfälle

Neue Notfälle

Aufregender Tag

Aufregender Tag

Weitere Bauarbeiten im Tierheim

Weitere Bauarbeiten im Tierheim

Hundespielplatz

Hundespielplatz

Samstag 27.2.2021
Warenmarkt in Lyss auf dem Marktplatz von 7:00 bis 12:00
Die Hundehilfe Ungarn wird mit einem Verkaufsstand dabei sein.... feine Leckereien warten auf Mensch und Hund.

2021 02 21 10

 

Unsere Hilfstransporte rollen wieder....und unser Spendenlager hat sich wieder etwas geleert. Der nächste Einsatz steht bereits im März in der Agenda.
 
Über folgende Sachspenden würden wir uns WAHNSINNIG freuen:
 
Einweghandschuhe in Grösse M-L
Kotschschaufeln mit Griff
Metallnäpfe in allen Grössen
Hundehalsbänder
4 Kunststoffhundehütten für das Welpenzimmer
 
Falls Sie der Tierheimleitung, unseren Hunden und uns eine RIESENGROSSE FREUDE machen möchten, freuen wir uns natürlich tierisch darüber.
 
Unsere Anschrift für Pakete:
Hundehilfe Ungarn
Schützenweg 65
4123 Allschwil
Schweiz
Wünschen Sie sich einem Hund aus dem Tierschutz ein liebevolles Zuhause zu schenken?
Ein schöner Gedanke! Damit sind oft auch viele Zweifel verbunden. Kann man einem Hund auch gerecht, wie reglet man sein Leben mit einem Hund, was macht man wenn man krank wird oder einen Unfall hat?
Im Buch erhalten Sie viele Tipps und Anregungen an was alles zu denken ist, damit Ihrem Glück vom eigenen Hund nichts im Weg steht.
Im Buch lernt man:
Welche Überlegungen vorab gemacht werden müssen.
Welcher Hund passt in mein Leben.
Soll es ein Hund aus dem örtlichen Tierheim oder aus dem Ausland sein.
Die ersten Tage im neuen Heim. Was ist wichtig.
und vieles mehr...
Es ist nicht nur ein sehr lesenswertes Buch, sondern generiert für verschiedene Tierschutzorganisationen auch noch Spenden.
Jede Organisation die das Buch "Pfotenspuren - Einen Hund aus dem Tierschutz adoptieren" empfiehlt bekommt 10 Franken gespendet, pro Verkauf mit Erwähnung.
 

2021 02 20 20 2021 02 20 21

2021 02 20 22 2021 02 20 23

 

 
Die Hundehilfe Ungarn rollt endlich wieder in Richtung zweite Heimat. Ein Teil unseres Teams hat sich heute für einen sehr dringend benötigten Sachspendentransport auf den Weg gemacht. Mit an Bord natürlich eine riiiiiiiesen To do- Liste. Unsere 3 Mädels sind ohne weitere Vorkommnisse in Ungarn angekommen. Wir warten gespannt auf ihre Berichterstattung.

2021 02 19 1

Den heutigen Tag starteten wir in unserer Station in Bonyhád. Was für uns seit vielen, vielen Jahren jeden Monat " normal" ist, erlebten wir heute mit völlig neuen Glücksgefühlen. Der Tag war tränenreich und emotional. Angefangen mit dem Wiedersehen unserer lieben Melinda, der Begrüssung der Hunde und zum Schluss natürlich der Begutachtung unseres Neubaus.

Wir haben die Arbeit heute intensiver erlebt und jede Minute mit unseren Schützlingen ausgekostet. Morgen werden wir uns schon sehr früh morgens auf den Weg nach Nagyatád machen.

2021 02 19 2 2021 02 19 3 2021 02 19 4

2021 02 19 5 2021 02 19 7

2021 02 19 6 2021 02 19 8 2021 02 19 9 2021 02 19 10

2021 02 19 12 2021 02 19 13 2021 02 19 14

 

Heute startete unser Tag pünktlich nach der Ausgangssperre um 5 Uhr in Richtung Nagyatad. Auch in dieser Station freuten wir uns auf die Fellnasen und waren gespannt auf die neuen Bewohner. Es wurden viele Videos, Fotos und Berichte gemacht und ausführlich mit den Hunden geschmust. Die Sachspenden wurden eingeräumt und so machten wir uns gegen Mittag wieder auf die weite Fahrt zurück nach Bonyhad um auch hier nochmals in der Station tatkräftig mitzuhelfen. Der Zeitpunkt zur Verabschiedung kam für uns viel zu schnell und es flossen auch heute wieder einige Tränen. Bereits Morgen treten wir unsere Heimreise an und sind in Gedanken schon bei unserer nächsten Hilfsfahrt

2021 02 20 1 2021 02 20 2

2021 02 20 3 2021 02 20 5 2021 02 20 6 2021 02 20 10

2021 02 20 9 2021 02 20 8 2021 02 20 7 2021 02 20 4

WARUM??? Diese Frage geht uns seit Montag Abend nicht mehr aus dem Kopf!
WARUM sind manche Menschen so unsagbar grausam zu unseren Mitgeschöpfen?!
WARUM fehlt es einigen Menschen völlig an Mitgefühl und Menschlichkeit?!
Liebe Unterstützer der Hundehilfe Ungarn, liebe Tierfreunde!
Melinda, unsere Stationsleitung aus Bonyhad, bekommt immer wieder schlimme Hilferufe aus dem ganzen Land. Was sie aber am Montag in der Nähe von Pécs erwartete, war selbst für sie, die schon viel Elend gesehen hat, sehr schwer zu ertragen! Engagierte Tierschützer baten Melinda in diesem Fall um ihre Hilfe, denn es ging um die Rettung von insgesamt 5 Hunden aus einem privaten Haushalt. Alle Hunde befanden sich in sehr grosser Not! Im Hinterhof eines alten Hauses, gut geschützt vor neugierigen Blicken durch ein schweres Metalltor und einer hohen Mauer, offenbarte sich buchstäblich das blanke Grauen!
Zwei der fünf Hunde hingen an schweren Ketten! Für zwei andere Hunde kam bereits jede Hilfe zu spät. Sie hatten den Kampf um ihr Leben an ihrer Kette schon verloren und ein weiterer Hund lief frei ihm Hof herum. Die drei überlebenden Hunde waren absolut unterernährt, dehydriert und in einem völlig desolaten Zustand! Diese armen Seelen sind jahrelang durch die Hölle gegangen und wurden schwerst misshandelt. Unmöglich sich aus dieser Situation mit eigener Kraft zu befreien, ergaben sich die Hunde ihrem Schicksal. Die Besitzer der Hunde wollten nicht einfach nur den Tod für diese unglücklichen Tiere; nein sie wollten sie elendig leiden sehen. Jeden Tag und dies mehrmals, sahen die Besitzer das schlimme Dahinvegetieren ihrer Hunde und ergötzten sich daran. Jeden weiteren Tag gaben sie den Hunden Hoffnung, dass endlich ihre leeren Mägen gefüllt werden und der permanente Schmerz von Hunger aufhört! Was trieb diese Vollidioten an, die Hunde im wahrsten Sinne des Wortes „verrecken“ zu lassen?! Ist es nicht widerlich, was manche Menschen unter guter Tierhaltung verstehen?
Und nun schauen Sie sich bitte diese Bilder an! Sieht so ein sicheres und fürsorgliches Zuhause für einen Hund aus? Wir sind entsetzt, aber schon lange nicht mehr überrascht! Es tut uns immer wieder unendlich weh, solche Quälereien an Tieren zu sehen!
Ali, Balu und Csiki wurden in letzter Sekunde gerettet, viel länger hätten diese 3 lieben Hunde auch nicht mehr durchhalten können. Die katastrophale Haltung hat tiefe Spuren bei unseren Schützlingen hinterlassen. Eine intensive tierärztliche Betreuung ist nun von Nöten und in den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob wir überhaupt den Kampf um diese drei Leben gewinnen!
Wir wünschen den ehemaligen Besitzern die gleiche Behandlung! Sie haben einen langen und elendigen Tod verdient. Ein solches Pack hat in unseren Augen keine Existenzberechtigung!!! Nach ungarischem Recht wartet nun eine harte Geldstrafe und ein mehrjähriges Hundehaltungsverbot auf diese Bastarde! Nichts, aber auch gar nichts, kann das vergangene Leid dieser unschuldigen Hunde wieder gut machen!!!
Tieren in Not zu helfen, ist ein Zeichen von Menschlichkeit; Wegsehen und Ignoranz dagegen kann tödlich sein! Tierschutz ist oftmals sehr belastend und steht immer wieder vor neuen Herausforderungen, aber ist es nicht gerade ein wunderbares Gefühl die Hunde in Sicherheit zu wissen und etwas Gutes und Sinnvolles erreicht zu haben?! Danke liebe Melinda für deinen unermüdlichen Einsatz um das Leid der Tiere zu mindern!
 

2021 02 11 1 2021 02 11 2 

2021 02 11 3 2021 02 11 4

 

 

BubisInhaltDie Bubis sind mit beruhigenden Kräutern und Heilsalz gefüllt und ca. 35-40 cm gross, waschbar bis 40°C

Preis Fr. 25.- + 7.- Versand
Bitte Name angeben!

 

 

 

Update vom 13. Februar 2021

Die ersten Kastrationen haben stattgefunden. Danke für Ihre Unterstützung!

2021 02 13 01 2021 02 13 01 2021 02 13 01 2021 02 13 01
       
2021 02 13 01 2021 02 13 01 2021 02 13 01 2021 02 13 12
       
2021 02 13 01 2021 02 13 01 2021 02 13 01 2021 02 13 01

 

Diese "Tierheim" mit ca. 130 Hunden wurde von Marlou in Ungarn entdeckt. Die Hunde leben unter katastrophalen Umständen in verdreckten Verschlägen, auf dem Dachboden, in Erdlöchern und einfach überall dort wo sie Platz finden.

Als erste Soforthilfe müssen die Hunde kastriert werden, damit nicht auch noch Welpen hier zur Welt kommen und ebenso traurig aufwachsen müssen. Wir möchten unseren Partnerverein in Deutschland ganz dringend bei diesem wichtigen Kastrationsprojekt unterstützen!! Nach und nach versucht die Pfotenhilfe dann die Hunde zu vermitteln. 

Die Kosten liegen pro Hündin bei 60 Euro, für einen Rüden bei 50 Euro. Gerne könnt ihr eine komplette Kastration für einen Hund übernehmen, schreibt es einfach in den Verwendungszweck, aber jeder Franken / Euro zählt und hilft den Hunden!!!

Wir bedanken uns im Namen der Hunde für eure Unterstützung!

2021 02 01 01 2021 02 01 01
2021 02 01 01 2021 02 01 01

 

Unser Spendenkonto in der Schweiz:

Betreff: Kastra

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
SWIFT-BIC: RAIFCH22

oder:
Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2021012901

Diese 5 jährige Huskyhündin wurde von einer Helferin der Station Bonyhad aus schlechter Haltung befreit. Die Hündin wiegt noch 13 Kg und fristete bislang ihr Leben an der Kette. Jeder Hund an der Kette ist ein Hund zuviel an der Kette!!!!

2021 01 26 10 2021 01 26 11 2021 01 26 12

 

Das ist Balambér, Rüde, ca. 1 Jahr alt. Er wurde in einem benachbarten Dorf gefunden. Bis auf die Knochen abgemagert, war erbauf der Suche nach Nahrung. Um seinen Hals ein doppelt gewickeltes Seil, das bereits in den Hals eingewachsen ist!!
Er ist nun in unserer Obhut und wird natürlich tierärztlich behandelt.

2021 01 26 13 2021 01 26 14 2021 01 26 15

Heute war wieder ein aufregender Tag, denn einige Schützlinge kamen heute in der Schweiz an und durften so den kalten Zwinger und ihre teils nicht so schöne Vergangenheit gegen ein liebevolles, fürsorgliches Zuhause tauschen.
Wir wünschen allen Familien nur das Beste mit ihren neuen Familienmitgliedern und freuen uns über viele Happyend- Rückmeldungen.
 

2021 01 26 1 2021 01 26 4

2021 01 26 2 2021 01 26 3 2021 01 26 5

 

News von unserer Baustelle. Es konnten wieder einige Dinge erledigt werden.

2021 01 21 10 2021 01 21 11

2021 01 21 12 2021 01 21 13

 

Für unser neues Tierheim in Ungarn suchen wir noch diverse Geräte für unseren Hundespielplatz und Welpenauslauf ( Fotos dienen als Beispiel)
Vielleicht steht irgendwo was im Keller rum und wird nicht mehr gebraucht. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2021 01 21 1 2021 01 21 4

2021 01 21 3 2021 01 21 2

 

Hund Lockdown

 

Angebunden an einer kurzen Kette, kaum Futter und eine undichte Hütte die diesen Namen kaum verdient - das war das Leben von Simon. Sein alter Besitzer war nicht mehr in der Lage sich um ihn zu kümmern, Nachbarn machten schliesslich Fotos und alarmierten das Tierheim. Vorgefunden wurde ein etwa 3-jähriger magerer und verwahrloster Hund voller Demodexmilben. Er hatte sich blutig gekratzt, das Fell war teilweise bereits ausgefallen, der Rest hing verdreckt und verfilzt herunter.
Simon erhielt zuerst einmal Futter und Wasser. Es folgten Dusche, Haarschnitt und Behandlung der entzündeten Haut, die wird noch eine Weile andauern. Auch wenn Simon im Moment nicht gerade umwerfend aussieht, lässt sich doch erahnen, welch hübscher Hund aus diesem ganzen Dreck befreit werden konnte.

2021 01 13 1

 

Trauriger Neuzugang in unserer Station in Bonyhád. Es wurde von einem Tierarzt um Hilfe gebeten, den 7 jährige Zsoli zu übernehmen. Der Kleine Rüde sollte im Auftrag seines ehemaligen Besitzer getötet werden, da er anscheinend sehr bissig ist und man ihn nicht anfassen kann.... Der arme Hund ist in einem katastrophalen Zustand!! Um Zsoli von seinem verfilzten, verdrecktem Fell zu befreien, wurde ihm kurz ein Mauli angezogen, der kleine Rüde lässt sich jedoch problemlos streicheln und zeigt keinerlei Aggression. Wir wissen leider nichts über seine Vorgeschichte aber schön war diese bestimmt nicht.
Ab jetzt wird es nur besser werden, versprochen!

2021 01 10 1 2021 01 10 2jpg 2021 01 10 3

 

Das Team der Hundehilfe Ungarn wünscht allen Unterstützer eine frohe Weihnacht.
Das Jahr 2020 war für alle nicht einfach und wir mussten um so mehr für unsere Träume kämpfen und noch härter arbeiten als die Jahre zuvor. Wir kamen öfters an unsere Belastungsgrenzen....
Um gestärkt und mit vollen Energiereserven ins neue Jahr zu starten, nehmen wir uns eine kleine Verschnaufpause vom 24.12 bis zum 3.1.2021.
Wir freuen uns auf das bevorstehende Jahr und möchten im 2021 wieder tatkräftig anpacken und vieles für unsere Schützlinge in Ungarn erreichen!!
 
In diesem Sinne, fröhliche Weihnachten & einen guten Rutsch ins 2021 
Das Team der Hundehilfe Ungarn

Weihnachtsausszeit

 

Kontakt

Hundehilfe Ungarn
4123 Allschwil

IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir fahren mit den erforderlichen Genehmigungen ...

Befähigungsnachweis für Fahrer und Betreuer gemäss Art.17

Steuerabzugsberechtigung für Spenden 

Transportbewilligung Typ 2

Handelsbewilligung

... und weisen Spenden und Verwendung transparent aus